Krimis & Thriller

Inspector Lynley zurck im Dienst

Die Stelle des Detective Superintendant ist noch immer nicht besetzt und die Mitarbeiter im Scotland Yard w?nschen sich nichts sehnlicher als die R?ckkehr von Inspector Lynley, der den Posten bisher kommissarisch innehatte. Doch dieser hat den gewaltsamen Tod seiner schwangeren Ehefrau Helen noch immer nicht verwunden und so erhalten verschiedene Bewerber die Chance auf die vakante F?hrungsposition. Mit dem Fall der ermordeten Jemima Hastings, deren Leiche auf einem Londoner Friedhof entdeckt wurde, bekommt nun Detective Isabell Ardery ihre Bew?hrungsprobe. Und ihr gelingt es in Elizabeth Georges neuestem Inspector-Lynley-Roman "Wer dem Tode geweiht" tats?chlich den aristokratischen Kriminalbeamten aus Leidenschaft f?r ihr Ermittlungsteam zu gewinnen.

Zun?chst scheint Arderys Truppe auf einem guten Weg zu sein, schlie?lich gibt es Zeugen, die einen Dringendtatverd?chtigen vom Fundort der Leiche haben weglaufen sehen, der sogar identifiziert werden kann. Doch der Stra?engeiger Yukio Matsumoto leidet an einer paranoiden Schizophrenie und als der Bruder eines japanischen Starcellisten auf der Flucht vor der Polizei von einem Auto erfasst wird, ger?t die Ermittlungsleiterin geh?rig unter Druck. Auch wenn sie noch so gerne in dem schwerverletzten Asiaten den M?rder von Jemima Hastings sehen will, muss sie sich bald eingestehen, dass es durchaus noch mehr M?nner mit Motiven gibt, die der Ermordeten etwas h?tten antun k?nnen. So zum Beispiel deren Mitbewohner Paolo di Fazio und Frazer Chaplin - immerhin taucht im M?ll ihres Mietshauses die Handtasche der Toten sowie das blutverschmierte Hemd des M?rders auf.

Auch in der ehemaligen Heimat des Mordopfers, in die mehrere Spuren f?hren, werden die Beamten von Scotland Yard mit Unstimmigkeiten konfrontiert. Und so passt es der eigensinnigen Barbara Havers, die lange Jahre an Lynleys Seite Verbrechen aufgekl?rt hat, ?berhaupt nicht, dass sie von Isabelle Ardery zur?ck nach London beordert wird, ehe sie in Hampshire herausgefunden hat, was der Dachdecker Gordon Jossie - Jemimas ehemaliger Lebensgef?hrte - mit dem Mord zu tun hat und was der ?rtliche Polizeichef zu verbergen versucht. ?berhaupt gleiten Ardery, die sich innerhalb ihres Teams binnen k?rzester Zeit zahlreiche Feinde macht, die Z?gel mehr und mehr aus der Hand. Ihr Alkoholproblem, auf das Lynley schon bald aufmerksam wird, ist dabei nicht gerade hilfreich. Doch dank Sergeant Havers unkonventioneller Art und Inspector Lynleys umsichtiger Ermittlungsarbeit wird letztlich ersichtlich, dass die verschlungenen Wege, auf denen die Polizisten auf der Suche nach dem M?rder unterwegs sind, doch auf einen ganz bestimmten Punkt zulaufen ...

Einmal mehr wei? die amerikanische Bestseller-Autorin Elizabeth George mit ihrem unaufgeregten Erz?hlstil zu ?berzeugen. George zelebriert das Erz?hlen an sich, ohne sich jedoch in der detailversessenen Weitschweifigkeit ihrer Darstellungsweise zu verlieren. Stattdessen enth?llt sie ohne gro?e Effekthascherei nach und nach die Indizien, die zur Entwirrung der Ungereimtheiten des Mordfalls beitragen. Der Meisterin des behutsamen Spannungsaufbaus gelingt es auch in ihrem neuen Roman aus der Inspector-Lynley-Reihe, das altbew?hrte Personal um DI Lynley und Seargeant Havers so zu arrangieren, dass keinerlei Langeweile auftaucht.

Immer ist das Romangeschehen dabei fest im Hier und Jetzt verankert und spiegelt auf ?u?erst gekonnte Art und Weise die Gesellschaft wider, in der es angesiedelt ist. So mag es zun?chst verwundern, dass die Autorin in Form einer Akte den brutalen Mord dreier Zehnj?hriger an einem zweij?hrigen Kleinkind - der ?brigens auf einer wahren Begebenheit basiert - gelegentlich als Intermezzi einstreut. Das literarische Vergn?gen, herauszufinden, wie eng dieses unfassbare Verbrechen mit dem von Lynley und Havers zu l?senden Fall in "Wer dem Tode geweiht" verkn?pft ist, sei nicht nur den eingefleischten Fans von Elizabeth George w?rmstens ans Herz gelegt!         

Christian G?tz
06.12.2010

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Elizabeth George: Wer dem Tode geweiht. Ein Inspector-Lynley-Roman. Aus dem Amerikanischen von Charlotte Breuer und Norbert Mllemann

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Blanvalet Verlag 2010
832 S., 24,99
ISBN: 978-3-7645-0246-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.