Kinder- & Jugendbücher

Das brillant-komische, herzerwärmende Kinderbuchdebüt von David Baddiel - wahrlich ein Riesenspaß!

Mal ganz ehrlich: Welcher Neunjährige wünscht sich nicht ab und zu bessere Eltern? Barry jedenfalls schon. Seine Eltern sind nämlich nicht nur langweilig, arm und immer müde. Dass sie ihn auch noch Barry genannt haben, ist nun wirklich unverzeihlich. Als das Unglaubliche geschieht und Barry in eine Welt katapultiert wird, in der sich Kinder ihre Eltern aussuchen können, will er es wissen: Wie es ist, so richtig reiche Eltern zu haben (wie die Scheffel-Reibachs) oder berühmte und glamouröse (wie das Starduo Vlassorina)? Innerhalb von fünf Tagen steht Barrys Leben vollkommen kopf. Allerdings hat das Experiment "Barry sucht die Supereltern" so seine Tücken. Dumm nur, dass Barry aus der Nummer nicht so einfach wieder herauskommt.

Barry testet alle fünf Familien im Schnellverfahren aus, unter genau den Bedingungen, die er selbst gestellt hat. Doch schon bald muss er erkennen: Geld macht ebenso wenig glücklich wie ein Prominenter zu sein. Die meiste Zeit des Tages auf der Couch zu hocken, hat plötzlich seinen Reiz. In Barry wächst der Wunsch, zu seiner alten Familie zurückzukehren, sogar zu seinen nervigen Zwillingsschwestern. Aber die Elternagentur hat andere Pläne. Nun muss sich der Junge dringend etwas einfallen lassen. Ansonsten feiert Barry seinen zehnten Geburtstag ziemlich einsam. Nicht einmal die James-Bond-Parodie von "Casino Royal" könnte er in den DVD-Player schieben. Das kann doch wohl nicht wahr sein, oder?!

Herrlich schräger Lesespaß wie aus der Feder eines Roald Dahls - David Baddiel sorgt für jede Menge guter Laune bei Jung und Alt, Groß und Klein. Bei der Lektüre seiner Geschichten hat eine Laus auf der Leber definitiv keine Chance. Und auch Langeweile ist wie weggeblasen, sobald man "Der total verrückte Elterntausch" zur Hand nimmt und zu lesen beginnt. Denn hier wird´s ab dem ersten Satz echt turbulent! Die Story ist einfach nur abgedreht und steckt voller Überraschungen. In jedem Kapitel wartet eine neue auf uns. Der britische Stand-up-Comedian und Schriftsteller steckt in seine Bücher eine Extraportion Humor. Ab dem ersten Satz droht man von der Couch zu plumpsen ob der vielen Lachanfälle. Muskelkater absolut garantiert!

Mit "Der total verrückte Elterntausch" schreibt David Baddiel sich geradewegs an die Spitze der Kinderbuchautoren Englands, sogar der ganzen Insel. Seine Romane sind nicht nur bei Kids ein Lesehit, ein echter Knaller. Selbst Erwachsene fühlen sich von diesen aufs Amüsanteste unterhalten. Kein Wunder, bei so viel (Wort-)Witz und phantastisch-verrückter Einfälle, die zwischen zwei Buchdeckeln stehen.

Susann Fleischer
24.10.2016

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

David Baddiel:
Der total verrückte Elterntausch. Mit Illustrationen von Jim Field. Aus dem Englischen von Violeta Topalova

Bild: Buchcover David Baddiel, Der total verrückte Elterntausch

München: cbt Verlag 2016
352 S., € 14,99
ab 9 Jahren
ISBN: 978-3-570-16394-8

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.