Kinder - & Jugendbücher

Spannender Lesespaß wie aus der Feder eines Arthur Conan Doyles

Jamie hat allen Grund, sauer auf seine Mutter zu sein. Schließlich war es ihre Idee, ihn auf ein Elite-Internat nach Connecticut zu schicken. So fernab von London und seinen Freunden vergehen die Tage viel zu langsam. Lieber heute als morgen würde Jamie in dem nächsten Flieger gen Großbritannien sitzen. Doch dann lernt er Charlotte kennen. Sie ist an der Schule eine Berühmtheit, nicht nur wegen ihrer legendären Poker-Partys, sondern vor allem deshalb, weil sie eine Nachfahrin des bekanntesten Detektivs der Welt ist. Aber nicht nur sie hat prominente Verwandte: Jamie ist der Urururenkel von niemand Geringerem als Dr. John H. Watson, Sherlock Holmes' Freund und ständigem Begleiter. Gemeinsam lehren sie jedem Mörder das Fürchten, oder?!

Schon bald müssen Charlotte und Jamie zeigen, was sie wirklich draufhaben. Mitschüler Lee Dobson wird tot aufgefunden. Für Detective Shepard gilt ausgerechnet Jamie als dringend tatverdächtig. Er hatte am Abend zuvor einen heftigen Streit mit Lee. Und auch Charlotte hätte mehr als einen Grund, Lee umzubringen. Hat er sie doch vergewaltigt, während sie unter Drogen stand. Die beiden hingegen glauben, dass jemand anderes mit allen Mitteln versucht, ihnen die Sache in die Schuhe zu schieben. Er stellt die Abenteuer von Sherlock Holmes und Watson nach, so z.B. "Das gesprenkelte Band" oder "Der blaue Karfunkel". Denn es bleibt nicht nur bei einem Mord. Ein Mädchen, mit dem Jamie einmal geflirtet hat, wird ebenfalls Opfer dieses Psychopathen.

Und solange der nicht endlich hinter Gitter gebracht wird, ist niemand auf der Privatschule seines Lebens sicher. Charlotte und Jamie übernehmen den Fall und stoßen schnell auf eine heiße Spur. Allerdings führt diese in eine von vielen Sackgassen. Aber nicht umsonst ist Charlotte für ihr detektivisches Genie berüchtigt, und für ihren komplizierten Charakter. Dass sich Jamie zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt in seine Freundin zu verlieben droht, macht die Suche nach dem Täter nicht wirklich leichter. Möchte er die nächsten Jahre nicht in einem Gefängnis verbringen, muss Jamie wohl oder übel seine Gefühle für Charlotte hintenanstellen. Es geht einzig und allein darum, einem Mörder das Handwerk zu legen - egal, was man dafür riskiert...

"Holmes & ich" - sogar noch besser als das Original! Die Geschichten von Brittany Cavallaro sind ein absolutes Must-read in der Jugendliteratur. Auch als Erwachsener darf man sich diese um keinen Preis der Welt entgehen lassen. In "Die Morde von Sherringford" steckt jede Menge spannende Unterhaltung bis zum letzten Satz. Man kann mit dem Lesen nicht mehr aufhören, sobald man erst einmal damit begonnen hat. Das vorliegende Buch auch nur für eine Sekunde weglegen? Absolut unmöglich! Die US-amerikanische Autorin sorgt für atemberaubende Leseaction über viele, viele Stunden lang. Also Vorsicht: wenn man nicht aufpasst, hat man die Nacht durchgemacht, ohne einmal Luft zu holen. Und außerdem ist man ruck, zuck süchtig nach mehr.

Mit ihren "Holmes & ich"-Romanen macht Brittany Cavallaro selbst einem Sir Arthur Conan Doyle ordentlich Konkurrenz. Kaum die ersten Seiten von "Die Morde von Sherringford" gelesen, haut es einen glatt vom Hocker ob schierer Lesebegeisterung. Gegen Charlotte Holmes und Jamie Watson hätte nicht einmal ein Bösewicht wie Moriarty eine Chance. Die beiden sind in Sachen Ermittlungsarbeit einfach einsame Spitzenklasse, definitiv unschlagbar. Kein Wunder, dass man von ihnen und ihren Fällen partout nicht genug bekommen kann.

Susann Fleischer
22.02.2016

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Brittany Cavallaro: Holmes und ich - Die Morde von Sherringford. Aus dem Amerikanischen von Anja Galic

Bild: Buchcover Francesc Miralles, Das unvollkommene Leben oder wie das Glück zu Samuel fand

München: dtv 2016
368 S., € 16,95
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-423-76136-9

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.