Kinder- & Jugendbcher

Sie ist gekommen , um das Land-auf-der-anderen-Seite zu retten

Im Jahre 2001 erschien im Oetinger Verlag erstmals Kirsten Boies gro?es Fantasy-Abenteuer "Der durch den Spiegel kommt" und verzauberte damit ihre jungen Leser. Nun, neun Jahre sp?ter, lassen der Hamburger Verlag und die deutsche Ausnahmeautorin die Geschichte neu aufleben und entf?hren Kinder ab zehn Jahren in das Land-auf-der-anderen-Seite. Diese Neuauflage darf man sich nicht entgehen lassen - besonders dann nicht, wenn man wei?, dass die Erstausgabe unter anderem f?r den Deutschen B?cherpreis nominiert war. Nicht zu Unrecht, wie man neidlos anerkennen muss, wenn man am Ende dieses Buches angelangt ist. 

Anna soll f?r ihre Mutter einkaufen gehen. Auf dem Weg zum Supermarkt entdeckt das M?dchen ein Kaninchen und neben ihm einen geheimnisvollen Spiegel. Kaum hat sie hineingeblickt, schon findet sie sich im Land-auf-der-anderen-Seite wieder, wo sie mit einer gro?en Aufgabe betraut wird. Angeblich ist sie "der Auserw?hlte" und soll das Land jenseits des Spiegels von Evil dem F?rchterlichen befreien - dies sagt zumindest die Prophezeiung, die in Anna den "K?hnen K?mpfer" sieht und den Sieg ?ber das B?se weissagt. Doch wie kann eine Zehnj?hrige den Kampf gegen Evil gewinnen, wenn sie nicht mal sehr gro? ist f?r ihr Alter? Ganz einfach: Indem sie Hilfe bekommt - und zwar von einem Kaninchen und einem Jungen namens Raj?n, der nichts und niemanden f?rchtet. 

Zu dritt machen sie sich auf zu Evils Burg, um mit Mut gegen den grausamen Herrscher zu k?mpfen. Auf den Weg dorthin m?ssen sie sich vor seinen H?schern in Acht nehmen und einen rei?enden Fluss ?berqueren, ?ber den einzig ein d?nner Ast f?hrt. Gl?cklicherweise hat Anna zuvor einen Zauberring geschenkt bekommen, der sie und ihre Gef?hrten so leicht macht, dass der Zweig sie m?helos tr?gt und sie ihren Verfolgern entkommen k?nnen - wenn auch nur ganz knapp. Als sie am Ende ihrer Reise vor der dunklen Burg stehen, sind alle drei ratlos. Wie sollen sie Evil den F?rchterlichen besiegen, wenn sie weder ein Schwert noch irgendeine andere Waffe mit sich tragen? 

Kirsten Boies Kinderbuch "Der durch den Spiegel kommt" ist ein fantastisches Abenteuer, das genauso viel Charme, Witz und Einfallsreichtum besitzt wie Lewis Carrolls "Alice im Wunderland" und aus diesem Grunde ganz weit oben auf der B?cherwunschliste von Kindern steht. Die Geschichte entf?hrt in eine fremde Welt, die sich in diesem Buch versteckt h?lt, und nimmt junge und ?ltere Leser mit auf eine aufregende Abenteuerreise, von der ein unwiderstehlicher Zauber ausgeht. "Der durch den Spiegel kommt" ist der beste Beweis daf?r, dass Kirsten Boie nicht unbegr?ndet zu Deutschlands Top-Autorinnen in der Sparte Kinder- und Jugendliteratur geh?rt. Einfach traumhaft sch?n und wundervoll aufregend! 

Susann Fleischer 
30.08.2010

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Kirsten Boie: Der durch den Spiegel kommt

CMS_IMGTITLE[1]

Hamburg: Oetinger Verlag 2010
272 S., 14,95
ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-7891-3183-7

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.