Kinder- & Jugendbcher

Ein Juwel der Fantasyliteratur , von funkelnder Schnheit und seltenster Anmut

Lira ist die Tochter der Meereskönigin. Eines Tages wird sie auf dem Thron sitzen, über den Ozean, Sirenen und Nixen herrschend. Und sie wird wie sonst zu ihrem Geburtstag auf Jagd gehen. Jahr für Jahr ist Lira dazu verdammt, einem Prinzen das Herz zu rauben. Doch dann begeht sie einen Fehler, als sie dem Thronfolger von Midas das Leben rettet. Zur Strafe verwandelt ihre Mutter sie in die Kreatur, die sie am meisten verabscheut - einen Menschen. Und sie stellt Lira ein Ultimatum: Bring mir das Herz von Prinz Elian oder ich nehme stattdessen deins. Lira hat nur zwei Wochen Zeit oder sie ist des Todes. Da erfährt Lira von einem Geheimnis, das ihre Zukunft für immer verändern könnte. Um doch noch die nächste Meereskönigin zu werden, muss sie sich ausgerechnet mit ihrem Feind verbünden.

Das Meer ist der einzige Ort, an dem sich Prinz Elian wirklich zu Hause fühlt. Er jagt Sirenen. Vor allem hat er es auf die eine abgesehen, die als "Fluch der Prinzen" schon vielen Thronerben das Leben genommen hat. Als er eines Tages eine junge Frau aus dem Ozean fischt, ahnt er zunächst nicht, wen er da an Bord holt. Bald wird aus Misstrauen jedoch Leidenschaft. Elian und Lira verlieben sich ineinander. Doch über ihre Gefühle dürfen sie nicht vergessen, dass sie auf einer besonders gefährlichen Mission sind. Elian will den legendären Kristall von Keto an sich bringen. Wenn er diesen besitzt, verfügt Elian endlich über die Macht, die Meereskönigin zu besiegen. Lira jedoch verfolgt ganz andere Pläne: Sie will den Edelstein, um fortan über das Wasserkönigreich zu gebieten ...

Düster, romantisch und voller Sogkraft - in ihrem Debüt erschafft Alexandra Christo eine Fantasywelt, so betörend wie ein Sirenenlied. Nach nur wenigen Sätzen von "Elian und Lira - Das wilde Herz der See" hat man sich in einen Rausch ohnegleichen gelesen. Die Story zeugt von Emotionen und Nervenkitzel in geballter Form. Diese verführt zu einem Leseerlebnis zum Niederknien schön. Außerdem fühlt man sich von der Geschichte ganz schwindelig. Brillanteres Fantasykino gelänge nur den wenigsten Autoren, höchstens noch einer Kiera Cass oder Sarah J. Maas. Die Britin sorgt für phantastisch-magischste Unterhaltung bis zum letzten Satz. Während der Lektüre ihrer Werke fühlt man sich in einem Traum gefangen, aus dem man am liebsten nie wieder aufwachen möchte. Einfach nur wow, wow, wow!

Schönere Jugendliteratur als mit Alexandra Christos Büchern kriegt man nur selten in die Hände. "Elian und Lira - Das wilde Herz der See" gehört zu den Must-reads dieses Jahres. Ab der ersten Seite verschlägt es einem den Atem und sogar die Sprache. Denn hier erfährt mit Fantasy, die (fast) alles andere glatt in den Schatten zu stellen vermag. Absolut grandios!

Susann Fleischer
20.08.2018

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Alexandra Christo: Elian und Lira - Das wilde Herz der See. Aus dem Englischen von Petra Koob-Pawis

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: dtv 2018
384 S., 18,95
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-423-76220-5

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.