Ratgeber

Choose Civility – Be E-ntelligent!

P. M. Forni war ursprünglich Professor für italienische Literatur – bis ihm eines Tages klar wurde, ihm sei wichtiger, seine Studenten wären höflich, als dass sie alles über Dante wüssten. Er fand, er hätte er als Lehrer versagt, wenn die jungen Leute nach der Vorlesung eine alte Dame im Bus unfreundlich behandelten. Folgerichtig gründete er an der John-Hopkins-Universität das Civility Project (und erfuhr viel Unterstützung von seinen Kollegen). Der deutsche Titel des Buches erinnert an die altbackene Aufforderung von Photographen: Bitte recht freundlich! Ist Höflichkeit eine altbackene Tugend? Der amerikanische Titel "Choosing Civility" zeigt besser, was nötig ist, um unsere Zivilisation (Kultur) zu erhalten. Forni macht sich zuerst einmal grundsätzliche Gedanken über die Höflichkeit, ruft uns Ansichten und Meinungen aus den letzten Jahrhunderten ins Gedächtnis; dann gibt er dem Leser 25 Regeln an die Hand – wenn man so will, konkrete Anweisungen, wie die 1996 von Daniel Goleman vorgestellte "Emotionale Intelligenz" im Alltag umgesetzt werden kann. Sind Tipps wie "Dämpfen Sie die Lautstärke und entdecken Sie die Stille wieder" oder "Überlegen Sie gut, bevor Sie um einen Gefallen bitten" obsolet? - Im dritten Teil des Buches überlegt der Autor, wie Höflichkeit unter den Gegebenheiten der heutigen (amerikanischen) Gesellschaft zu realisieren ist. Das Buch stellt eine anregende Lektüre dar und lässt uns über Selbstverständlichkeiten (die eben keine – mehr? - sind) nachdenken. Es ist wichtig, zu diesem Thema so vieles zusammengetragen und gut begründet zu finden. Übrigens können Sie auf der Website des Autors in das Buch hineinlesen).

-f.m.s.
05.11.2002

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Piero Massimo Forni:
Bitte recht höflich!

Bild: Buchcover Piero Massimo Forni, Bitte recht höflich!

München: Scherz Verlag 2002
224 S.
ISBN: 3-502-14206-8

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.