Kurzprosa & Erzhlbnde

Eine auergewhnliche kleine Sammlung von Erzhlungen, die durch das groe Talent des Autors besticht

Der Autor präsentiert uns eine gute Handvoll Erzählungen, die uns zu einer Zeitreise einladen. Der Oldtimer ist noch ordentlich in Schuss, verspricht ihr Verfasser, und im Gepäck sind Geschichten, die zwar nicht ganz Gegenwart sind, aber fantasievoll und gelegentlich mit einem Augenzwinkern daherkommen. Hier und da blitzt auch schon mal der alte Baufachmann und Steinbildhauer des sich im verdienten Ruhestand befindlichen Autors durch. Alles in allem: ein Buch mitten im Leben!

Gert "Sonny" Sonntag, gebürtiger Radeberger, der seit Jahrzehnten in Dresden lebt und zum Schreiben gefunden hat, erzählt von seiner Heimat im Wandel der bewegten deutschen Geschichte, von "Schmuckstücken der Vergangenheit", "Höhenflug und Erdung" genauso wie von "Trugbildern" der Politik und Ideologie ... Sicherheit auf dieser Welt? Falsch gedacht. Nur Täuschungen der Herren, der Mächtigen. Denn: "Nichts ist so, wie es scheint."

Eine außergewöhnliche kleine Sammlung von Erzählungen, die durch das große Talent des Autors besticht.

Susanne Meier 
17.04.2023

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Gert Sonntag: Zeitreise mit Gert Sonntag. Dresden

CMS_IMGTITLE[1]

Offenbach: Weimarer Schiller-Presse 2022 116 S., 14,80 ISBN: 978-3-8372-2656-0

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.