Wissenschaften

Die Weltkriege "in a nutshell"

Seit etwa drei Jahrzehnten ist er der Geschichtslehrer der Deutschen. Seine mediale Aufarbeitung der deutschen Geschichte in unz?hligen ZDF-Produktionen setzte Ma?st?be. Um seine Art, Geschichte zu vermitteln, schlagwortartig zu beschreiben, wird gerne der Begriff des "Histotainments" verwendet, eine Wortsch?pfung, die eine unterhaltsame Aufarbeitung ("Entertainment") historischer Inhalte beschreibt. Die Rede ist von Guido Knopp, dem Leiter des ZDF-Programmbereichs Zeitgeschichte und Produzenten unz?hliger Geschichtsdokumentationen.

Im kommenden Jahr jedoch wird der dann 65-j?hrige Guido Knopp in Rente gehen. Somit wird "Weltenbrand", das Weltkriegskompendium des 20. Jahrhunderts, seine letzte Produktion einer Serie sein. Vor kurzem lief im ZDF gerade die erste Staffel mit den drei Folgen, die den Ersten Weltkrieg behandelten. Die voraussichtlich f?nf oder sechs Folgen umfassende zweite Staffel, die sich dann mit den Jahren 1939 bis 1945 besch?ftigt, soll 2013 folgen und den Schlussstrich unter Guido Knopps Arbeit ziehen. Die Fernsehausgabe der ersten Staffel brillierte mit einer so noch nie dagewesenen F?lle von bewegten und kolorierten Bildern, insbesondere den lebensfrohen Aufnahmen aus dem Sommer 1914, in dem das Schicksal seinen Lauf nahm.

Das vorliegende, im Pendo Verlag erschienene Buch fungiert als Begleitbuch zu der Fernsehproduktion und umfasst bereits beide Staffeln von "Weltenbrand". Knopp spannt den Bogen von 1914 bis 1945 und spricht dabei von einem einzigen, ?ber drei?ig Jahre dauernden Krieg. Zwar sind in "Weltenbrand" geschichtlich - wie auch nicht anders zu erwarten - keine gro?artig neuen Erkenntnisse enthalten, doch tendiert man dazu, die beiden Weltkriege mit gr??er werdendem Abstand immer mehr als einen einzigen, gro?en, ?ber drei Jahrzehnte andauernden Weltkrieg zu betrachten, der lediglich von einem tr?gerischen Frieden unterbrochen wurde. Genau diese Art der Betrachtung verfolgt Knopp in vorliegendem Buch konsequent.

"Weltenbrand" ist der Gegenentwurf zu einem dr?gen Geschichtsbuch. ?hnlich wie sein Fernsehpendant ?berzeugt es durch eine reichhaltige Bebilderung. Es liefert das Geschichtswissen rund um die beiden Weltkriege auf etwas mehr als 200 Seiten und somit quasi "in a nutshell". Dieses Buch ist daher auch sehr gut geeignet f?r Personen, die trotz eines geringen vorhandenen geschichtlichen Fundaments mehr ?ber die Ursachen, den Verlauf und den Zusammenhang der beiden Weltkriege wissen m?chten. Die ebenfalls kompakt dargestellte Zeitleiste im Anhang gibt schlie?lich auf 20 Seiten einen gelungenen ?berblick ?ber wenige, aber wichtige Daten im Verlauf der beiden Kriege sowie der friedlichen ?bergangsphase.

Im Zuge des Br?ckenschlags von Erstem zu Zweitem Weltkrieg sowie deren ganzheitlicher Betrachtungsweise verfolgt Knopp schon f?r die Jahre 1914 bis 1918 die milit?rischen Karrieren einiger Protagonisten aus dem Zweiten Weltkrieg. Er zeigt den jungen G?ring auf Seiten der Deutschen, den Briten Montgomery sowie den sp?teren franz?sischen Pr?sidenten de Gaulle. Ziemlich mickrig und eigentlich alles andere als erw?hnenswert sind die milit?rischen Meriten Adolf Hitlers im Ersten Weltkrieg, st?nden sie nicht in einem derart erheblichen Kontrast zu den Forderungen, die er sp?ter im Wahn des Zweiten Weltkriegs an Millionen von deutschen Soldaten stellte.

Guido Knopps Produktionen sind bei ihrer Erstausstrahlung im ZDF stets ein fernsehgesellschaftliches Ereignis, auch ihre Wiederholungen bilden das R?ckgrat einiger Spartenkan?le wie Phoenix oder ZDFinfo, in denen Knopps Dokumentationen teilweise rund um die Uhr zu sehen sind. Sein Gesamtwerk ist hierzulande durchaus als Pionierarbeit zu bezeichnen, legte er doch den Grundstein f?r einen mittlerweile auch im deutschen Fernsehen weit verbreiteten Standard f?r Geschichtsfernsehen. Vorbilder und europaweite Pioniere waren hierbei die Produktionen der BBC, an denen sich Knopp fr?h orientiert hatte und die auch heute in ihrer Machart noch Parallelen aufweisen. 2013 wird jedoch im deutschen Fernsehen mit dem Abgang von Guido Knopp eine ?ra zu Ende gehen. Trotz der erfolgten Etablierung von Geschichtsfernsehen in Deutschland steht zu bef?rchten, dass sich Knopps Nachfolger an seinem Erbe die Z?hne ausbei?en werden.

Christoph Mahnel
22.10.2012

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Guido Knopp: Weltenbrand - Die Kriege der Deutschen im 20. Jahrhundert

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Pendo Verlag 2012
272 S., 19,99
ISBN: 978-3-86612-285-7

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.