Wissenschaften

Philosophie ist zeitlos

Man muss nicht Platon oder Aristoteles gelesen haben, um sich in der Welt der Philosophie wohl zu f?hlen. Daf?r sorgen so wunderbare Autoren wie Michel de Montaigne (1533-1592), der bis zum heutigen Tage mit seinen "Essais" die Menschen erreicht und sie ?ber das Wesen des wahren Lebens aufkl?rt. Im Gegensatz zu seinen ber?hmten Vorg?ngern ergeht sich der Franzose allerdings nicht in komplizierten Abhandlungen und schwierigen Inhalten. Ihm gelingt es, den Leser mit seinen Schriften zu unterhalten, denn Montaignes vor Lebensweisheit spr?henden "Versuche" sind seit mehr als 400 Jahren ein fester Bestandteil der Literatur und Philosophie. Mit der vorliegenden Ausgabe verleiht dtv dem dreib?ndigen Meisterwerk ein neues Antlitz, das viele andere ?berstrahlt. 

Jahrelange Arbeit und unz?hlig gesammelte Erfahrungen und Erkenntnisse stecken in den "Essais", die dem Leser uralte Wahrheiten offenbaren. ?berarbeitungen und Erweiterungen machen diese prachtvolle Sammlung an besonderer Literatur zu einem monumentalen Werk, das damals wie heute G?ltigkeit besitzt und dem Leser Denkanst??e bietet, um das eigene Leben neu zu gestalten. Montaigne geht es hier nicht um reine Wissenschaftlichkeit. Seine "Versuche" sind von subjektiver Erfahrung und Reflexion gepr?gte Er?rterungen. Geringsch?tzung von ?u?erlichkeiten, Kritik des Wissenschaftsaberglaubens und der menschlichen ?berheblichkeit gegen?ber anderen Naturgesch?pfen sowie Skepsis gegen?ber jeglichen Dogmen finden sich in den Essais, die sich mit einer Vielzahl von Themen auseinandersetzt. Literatur, Philosophie, Sittlichkeit und Erziehung sind seit jeher brisante Stoffe, die in der Gesellschaft von gro?er Bedeutung sind. 

W?hrend der Lekt?re von Montaignes "Essais" breitet sich eine F?lle an n?tzlichen Informationen und Weisheiten aus, wie man ihr heutzutage kaum noch begegnet. Das ist es auch, was das vorliegende Werk so zeitlos und fundamental macht. Man kann nur staunen, w?hrend man sich in den Texten verliert, um am Schluss das Gef?hl zu haben, kl?ger geworden zu sein. Fortan richtet man die eigenen Gedanken auf vermeintlich kleine Dinge und wei? mit Sicherheit, wo das Leben in Wirklichkeit stattfindet. In Zeiten wie diesen sollte man sich Michel de Montaigne und seine weisen Worte nicht entgehen lassen, denn dies ist Philosophie, die jedermann versteht. Nicht umsonst gilt der Franzose als einer der bedeutendsten M?nner des 16. Jahrhunderts - so viel ist gewiss! 

Auch nach mehr als 400 Jahren haben die "Essais" von Michel de Montaigne nichts an ihrem Reiz verloren. Sie beweisen, dass auch in der Moderne die Philosophie einen festen Platz gefunden hat und das Leben aller bestimmt - wenn auch manches Mal auf indirekte Weise. Keine Hausbibliothek sollte auf die vorliegende Ausgabe verzichten m?ssen, denn die drei B?nde zeugen von Weisheit und Wahrheiten, die einst Allgemeing?ltigkeit erlangt haben. Die "Essais" sind ein Meisterwerk, an das viele andere B?cher nicht herankommen werden. Auch im 21. Jahrhundert sollte man nicht darauf verzichten, denn Montaigne zu lesen ist ein Vergn?gen, das seinesgleichen sucht. 

Susann Fleischer 
19.09.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Michel de Montaigne: Essais. Erste moderne Gesamtbersetzung von Hans Stilett

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: dtv 2011
1744 S., 34,90
ISBN: 978-3-423-59082-2

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.