Wissenschaften

Vielleicht noch nicht die Welt, aber große Teile davon, allen voran die USA. Das ist das Fazit des Buches, in dem sich Eric Schosser kritisch mit dem Fast-Food-Trend auseinandersetzt, wobei auch einige interessante Aspekte der großen Getränkemarken behandelt werden. Es ist kein Zufall, dass die...  zur Rezension

Diese Frage beantwortet der Autor mit einem klaren: Nein! Denn seine Kritik zerlegt alle Bereiche der modernen Psychotherapie als nutzlos, überflüssig und auf keinen Fakten basierend. Wer glaubt, dass dieses Vorhaben doch gar nicht gelingen konnte, wird direkt am Anfang mit einer Frage konfrontiert,...  zur Rezension

"Der Schei? des Monats" - So bezeichnete der Marburger Apotheker eine Aktion gegen ein als Wundermittel gepriesenes Präparat aus Haifischknorpel und startete damit eine Kampagne, die bundesweit in allen Medien Aufmerksamkeit erregte. Das vorerst letzte Produkt ist das vorliegende Buch.Das Buch...  zur Rezension

Chrudzimski unternimmt den Versuch, auch unter Einbeziehung der unveröffentlichter Manuskripte, vor allem auch die ontologische Natur der immanenten Objekte Brentanos deutlicher herauszuarbeiten. Dabei zeigt der Autor, daß das immanente Objekt der ersten Intentionalitätstheorie Brentanos "sich, wenn...  zur Rezension

Naturgemäß ist ein Buch mit dem Titel "Das Reclam Buch der Kunst" kein Buch über die Kunst. Jede Beschäftigung mit Kunst, ihre Ordnung und ihre Darstellung ist selektiv. Ein erster Verdienst von Christoph Wetzel ist es, die Auswahl und Ordnung transparent werden zu lassen und damit sein Verständnis...  zur Rezension

Das Fett muss abgesaugt, die Muskeln aufgebaut, das Haar gekräftigt, das Herz-Kreislaufsystem stabilisiert, die Akkus aufgeladen werden - Wartungs- und Reparaturarbeiten eben.Die Metapher vom Körper als Maschine bestimmt unser Verhältnis zur eigenen Physis. Diese Art, über den Körper zu sprechen,...  zur Rezension

Es ist die Perspektive und das Hauptanliegen des Konteradmirals Bellec, des Verfassers, mit der "Entdeckung der Welt" die Geschichte des Bordalltags der Seeleute, "dieses speziellen Mikrokosmos" kennenzulernen. Die Nutzung der Primärquellen (Tagebücher, Logbücher, Briefwechsel) sollen dazu helfen,...  zur Rezension

Der als Professor für Systematische Theologie und Religionsphilosophie an der Universität zu Köln tätige Hans-Joachim Höhn versucht in diesem kleinen Buch, einem von inzwischen sechs Bänden der Reihe GlaubensWorte, "eine neue Sprachform für die Rede von Gott" vorzustellen. Gemeint ist damit, die...  zur Rezension

1994 starb der niederländische Pharmazeut Willem Frans Daems, dessen besonderes Forschungsinteresse der Medizin- und Pharmaziegeschichte gegolten hatte. Vor allem die Paracelsusforschung faszinierte Daems und so kam er auf Einladung der Medizinischen Sektion am Goetheanum zu einer Forschungsgruppe,...  zur Rezension

Sprachen zu lernen ist kinderleicht — leider nur, wenn man ein Kind ist ... Erwachsene müssen anders an die Herausforderung herangehen, wir kennen das. Jahrelanges Büffeln von Grammatik und Vokabeln. Wer aber Judith Macheiner und ihren intelligenten, leichten, höchst sachkundigen Plaudereien...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35