Wissenschaften

Aus der Reihe "Konzepte der Sprach- und Literaturwissenschaft" legt Thomas Zabka eine Studie über die „Pragmatik der Literaturinterpretation“ vor. Ziel dieser Studie soll es sein, mithilfe der sprechakttheoretischen Kategorien der Proposition, Illokution sowie der Handlungsbedingungen ein kritisches...  zur Rezension

Angesichts der «Wir sind Papst»-Euphori und Evangelisationsbewegungen á la Pro Christ scheint Religion auch in Deutschland wieder im Aufwind. Dem setzt der französische Philosoph Michel Onfray mit seinem neuen Buch «Wir brauchen keinen Gott» ein Plädoyer für den Atheismus entgegen. Mit Blick auf...  zur Rezension

Geschichte wiederholt sich manchmal doch. Vor 20 Jahren disputierten im Historikerstreit die namhaftesten Köpfe der Republik über eine Einzigartigkeit des Holocaust, vor zehn Jahren warf Daniel Goldhagen den Deutschen vor, «Hitlers willige Vollstrecker» gewesen zu sein. Jetzt hat Peter Longerich die...  zur Rezension

Hitlers ehemaliger Rüstungsminister Albert Speer, wie er sich als Greis bündelweise Bargeld bei einem Kölner Auktionshaus abholt - diese Szene aus dem Leben des Kriegsverbrechers war bisher unbekannt. Heinrich Breloer schildert sie in seiner «Akte Speer», dem dritten Buch, das in Zusammenhang mit...  zur Rezension

Der Umgang der DDR mit der NS-Vergangenheit war eines der ganz wenigen Dinge, denen selbst scharfe Kritiker des sozialistischen Regimes Respekt zollten. Galt die DDR doch über Jahrzehnte hinweg als «Hort des Antifaschismus». Doch dieses Bild lässt sich im Jahr 17 nach der politischen Wende nicht...  zur Rezension

Die im Jahr 1462 eingerichtete Frankfurter Judengasse war nicht nur das erste Getto in Deutschland und eines der ersten in Europa. Im Laufe der folgenden Jahrhunderte wurde der Ort zu einem der wichtigsten Zentren jüdischen Lebens in Mitteleuropa, das berühmte Gelehrte oder Bankiers und Kaufleute...  zur Rezension

Das Personenregister kann die knappste, vielsagendste Informationsquelle eines Buches sein. Christof Geisel's Sachbuch "Auf der Suche nach dem dritten Weg" ist dafür ein blendendes Beispiel. Den Namen Merkel, Angela, wird vergeblich suchen, wer sich über "Das politische Selbstverständnis der...  zur Rezension

Noch im 17. Jahrhundert hat man es für Wahnsinn gehalten, auf die Berge zu steigen und dabei sein Leben auf das Spiel zu setzen. Gebirge waren als die "wildesten Werke der Natur" unbrauchbar für die Landwirtschaft und galten als gefährliche Orte. In den Jahrhunderten der Menschheitsgeschichte wagten...  zur Rezension

Die Gestalter des Euro hatten kaum eine Wahl.Welche Sinnbilder sollen auf die Münzen aus Deutschland? Schnell landeten sie bei Bundesadler und Brandenburger Tor. Denn nach den schmerzhaften Brüchen ihrer Geschichte machen sich die Deutschen nicht viel aus Nationalsymbolen. Am 3. Oktober die...  zur Rezension

Wenn Sie ein Bratenstück im Topf schmoren, bekommt es eine braune und leckere Kruste. Das wissen nicht nur Hausfrauen, sondern jeder Koch kennt dieses Phänomen und macht es sich ohne Nachzudenken zunutze. Wer aber weiß, dass dahinter die Maillard-Reaktion steht, eine der ungewöhnlichsten und in...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31