Wissenschaften

Adolf Hitlers Ost-Eroberungspläne waren nicht von vornherein aussichtslos. Erst nach mehr als zwei Jahren Krieg war sicher, dass Deutschland ihn nicht gewinnen kann. Das war wahrscheinlich auch Hitler bewusst. Seine Aggression war gescheitert, als die inzwischen bis zu 2000 Kilometer nach Osten...  zur Rezension

Überlebt hat sich die Sexualwissenschaft bis heute nicht, auch wenn ihr Forschungsgegenstand «längst von den Massenmedien effektiver praktiziert» wird als von Wissenschaftlern: «Sexualwissenschaft existiert, weil das sexuelle Elend nicht verschwand. Ungestillte Sehnsucht, aufgepeitschte Nerven,...  zur Rezension

Das Wort "Kreuzzug" hat in der heutigen Zeit wieder immer mehr an Bedeutung gewonnen, seitdem George W. Bush es für seine Feldzüge in Afghanistan und dem Irak verwendet hat.  Alleine durch diesen Umstand hat Maaloufs Werk aus den 80er Jahren wieder stärker an Bedeutung gewonnen.Maalouf stützt den...  zur Rezension

Es gibt eine Philosophie vor Kant und es gibt eine Philosophie nach Kant. Der 1724 in Königsberg geborene, später studierte Philosoph Immanuel Kant sollte die Philosophie des Abendlandes geradezu revolutionieren. Seine Perspektiven beeinflussen die Philosophie bis heute. Es ist kein Wunder, dass...  zur Rezension

Mussten vor einigen Jahren die Gymnasien dieses Landes noch darum kämpfen, altsprachliche Kurse aufrechtzuerhalten, so hat sich hat sich dies in den letzten Jahren gewandelt. Die alten Sprachen Latein und Griechisch erfahren gerade einen Aufschwung bei den Schülern. Nicht zu unrecht, wenn man...  zur Rezension

Es ist der Treibstoff aller modernen Gesellschaften, es hält die Industrie am Laufen und sorgt für die Beförderung von Millionen. Fast niemand kommt ohne es aus. Doch sein Segen ist auch sein Fluch. Weltweit sorgt es immer wieder für Zünd- und Konfliktstoff. Die Rede ist vom Öl, jenem fest bis...  zur Rezension

Die späten 60er Jahre gelten als die Hochphase eines weit verbreiteten Glaubens an Fortschritt und Planung - in den bis heute sichtbaren Projekten des modernen Städtebaus, in dem Ausbau des Bildungswesens, aber auch in der Wirtschaftspolitik, der sich Tim Schanetzky in seiner Arbeit "Die große...  zur Rezension

Was sich in jener Nacht zum 8. Juli 1455 in Altenburg zugetragen hat, gilt als einer der spektakulärsten Kriminalfälle in der Geschichte Mitteldeutschlands. Der Raub der beiden Wettiner-Prinzen Ernst und Albrecht durch den Ritter Kunz von Kauffungen war ein Fanal, das bis heute an Spannung und...  zur Rezension

In einer Umfrage des Umweltministeriums sprachen sich 87 Prozent der Deutschen für «einen konsequenten Umstieg auf erneuerbare Energien» aus. Aber nur fünf Prozent beziehen nach eigenen Angaben Ökostrom. Dabei erfordere der Wechsel zu einem Ökostrom-Anbieter gerade einmal wenige Minuten Zeit zum...  zur Rezension

Streit um Sinn oder Unsinn des Glaubens an eine überirdische Instanz ist immer wieder ein Thema in Literatur und Medien. Weniger leidenschaftlich geht es zu bei den in Umfragen deutlich werdenden unterschiedlichen Vorstellungen von Gott unter gläubigen Menschen. Detaillierte Befragungen zeigen, dass...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30