Wissenschaften

Die Definition des Wortes "Mord" besagt, dass dieser vorsätzlich und aus niederen Beweggründen geschieht. Er wird meist vom Täter sehr präzise vorbereitet und führt zum Tod des Opfers. Kann man dies auch auf die Tierwelt übertragen? Diese Antwort gibt Markus Bennemann im Vorwort seines Buches "Im...  zur Rezension

In mehreren Bänden legt Karlheinz Deschner ein umfassendes kirchenkritisches Werk vor. Der erste Band beschäftigt sich mit der frühen Kirche bis ins 5. Jahrhundert nach Christus und beginnt mit den biblischen Überlieferungen des Alten Testaments.Der erste Teil des Buches  beginnt mit einer...  zur Rezension

Nicht nur im Fernsehen sind die ältesten meist die besten Witze, auch die Geschichte macht da keine Ausnahme. So trägt Amerika den Namen eines Diebes und Lügners, des Florentiner Kaufmanns Amerigo Vespucci, und Kolumbus glaubte noch auf dem Sterbebett, den Fernen Osten erreicht zu haben. Ironie der...  zur Rezension

Oft sind es kleine Beträge, manchmal mit großer Bedeutung. Sei es im Café oder im Restaurant, im Urlaub oder zu Hause- Trinkgeld wird zu vielen Anlässen gezahlt. Dass es diese Tradition schon seit Jahrhunderten gibt, war für Winfried Speitkamp Grund genug, ein Buch über die Geschichte dieser mal...  zur Rezension

Das "Studienbuch Geschichte" richtet sich zwar, wie der Name suggeriert, insbesondere an Studierende, aber auch für andere Leser, die sich einen Überblick über die Geschichtswisschaft verschaffen wollen, dürfte der Band interessant sein. Die Herausgeber haben den Versuch unternommen, ein möglichst...  zur Rezension

Die Diagnose Schizophrenie stellt einen gravierenden und dauerhaften Einschnitt in das Leben von Betroffenen und Angehörigen dar. Diese Erkrankung tritt mit einer Lebenszeitprävalenz von einem Prozent auf. Männer und Frauen sind mit gleicher Häufigkeit betroffen, jedoch ist das Erkrankungsalter bei...  zur Rezension

Namen wie Descartes, Archimedes, Euklid, Galilei, Leibniz, Newton und Einstein sind allseits bekannt, aber wie sehr diese Persönlichkeiten mit ihren Entdeckungen und Theorien unseren Alltag verändert und beeinflusst haben, ist kaum einem bewusst. Der promovierte Computerwissenschaftler Peter J....  zur Rezension

Reformen des Hochschulstudiums und die damit einhergehenden veränderten Anforderungen an den Studenten und das Lehrmaterial ziehen auch immer eine Anpassung seitens der Verlage und der Studienliteratur, die sie anbieten, mit sich. Die neue "Studienbuch"-Reihe des Akademie-Verlags versucht dies in...  zur Rezension

Altersmilde ist Hans-Ulrich Wehler beileibe nicht. Der 76-Jährige, einer der renommiertesten deutschen Historiker, hat den fünften und abschließenden Band seiner «Deutschen Gesellschaftsgeschichte» mit provozierenden Thesen gewürzt - und damit prompt eine kontroverse Debatte ausgelöst. Es ist der...  zur Rezension

1875 verfasste Heckethorn dieses umfassende Werk über die damals bekannten geheimen Gesellschaften und brachte damit eine gute Studienvorlage und ein großartiges Nachschlagewerk. Man bemerkt schnell in diesem Buch, dass der Autor sich Jahre lang mit den einzelnen Gruppierungen auseinander gesetzt...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30