Wissenschaften

In seinem wissenschaftlichen Werk "German(ic) History" unternimmt der Autor Egon Harings das lobenswerte Unterfangen, die Geschichte Deutschlands beginnend mit den Germanen zu schildern. Der erste Band gibt Einblick über die ersten germanischen Stämme, die durch die Römer schriftlich festgehalten...  zur Rezension

Der Althistoriker Karl-Wilhelm Weeber hat ein spannendes Buch über die alten Römer geschrieben. Er zieht Vergleiche zur heutigen Zeit und findet erstaunlich viele Ähnlichkeiten - zum Beispiel bei der Zurschaustellung von Macht. Hip-Hop-Bands rappen inzwischen auf Lateinisch. Und auch in den Schulen...  zur Rezension

Glück ist ein sehr vielschichtiger Begriff, der so flüchtig ist wie ein Augenblick. Oftmals erkennt man das Glück nämlich erst, wenn es schon wieder vergangen ist. Dementsprechend schwierig ist es auch, eine Definition davon zu geben. Dieter Thomä, Christoph Henning und Olivia Mitscherlich-Schönherr...  zur Rezension

Das Krankheitsbild der Depression zählt mit Sicherheit zu den umstrittensten Erscheinungen - und zwar nicht nur innerhalb der Medizin, sondern unserer gesamten Gesellschaft. Noch immer fällt es vielen schwer, zu akzeptieren, dass Erkrankungen der Seele von biologischen Prozessen abhängig sein...  zur Rezension

Es ist eine Frage, die seit Menschheitsgedenken immer wieder eine Rolle spielt: Gibt es irgendwo da draußen außerirdisches Leben, wenn nicht sogar eine zweite Erde? Seit einigen Jahren geht auch Sven Piper dieses Thema nicht mehr aus dem Kopf. Aus diesem und noch anderen Gründen hat er mit...  zur Rezension

Manche reden von einem jahrtausendelangen Kampf zwischen den Mächten des Guten und des Bösen. Andere interpretieren die Unterscheidung in Licht und Schatten, den berühmten zwei Seiten der Medaille, als ein von Menschen entworfenes Konzept und sind der Auffassung, dass es ohne das Böse kein Gut geben...  zur Rezension

Es sind mittlerweile mehr als 140 Jahre vergangen, seitdem Naturforscher Charles Darwin in seinem Werk "Die Abstammung des Menschen und die geschlechtliche Zuchtwahl" die These aufstellte, dass der Mensch ein Verwandter des Affen sei, mit dem er gemeinsame Vorfahren teilt. Was ihm damals niemand...  zur Rezension

Die Welt in ihrer Ganzheit zu erfassen ist ein unmögliches Unterfangen, an welchem schon viele Gelehrte gescheitert sind. Was ist überhaupt die Welt und welche Rolle spielt dabei der Mensch? Welches Handeln ist das Richtige? Gibt es einen Gott? Besteht das Leben nur aus Zufällen oder steckt hinter...  zur Rezension

Mit 132 Seiten ist Heinrich Neufelds Buch kein Riesenbrocken, der im Universum auffallen würde. Trotzdem ist "Vom Urknall zum Weltall, zur Erde, zu dir" etwas Besonderes, gerade weil es dem Universum gewidmet ist und dieses auf eigene Weise präsentiert. Neufeld, langjähriger Lehrer in Köln, lag viel...  zur Rezension

Das Phänomen "Sprache" ist nicht nur für Linguisten von großem Interesse. Auch immer mehr Laien richten ihren Blick auf dieses wissenschaftliche Betätigungsfeld und zeigen vermehrt ihren Gefallen daran. Guy Deutscher, promovierter Linguist, weiß davon und hat mit "Du Jane, ich Goethe" einen äußerst...  zur Rezension

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35