Hrbcher

Endlich: das 13. Hrbuch der Ella-Kultserie

Es dauert nur noch wenige Tage, bis endlich die Sommerferien beginnen. Doch zuvor stehen Ella und ihre Freunde vor einer ziemlichen Herausforderung: Der neue Direktor will, dass sie das Festkonzert zum Muttertag bestreitet. Auch wenn keines der Kinder viel mit Musik anfangen kann oder gar ein Instrument spielt. Aber da packt alle der Ehrgeiz. Sie werden es dem Direktor zeigen! Der Lehrer schreibt sogar extra eine kleine Oper. Nach Rotkäppchen. Mit drei Rotkäppchen, einem Blaukäppchen, einem Batman und auch sonst nur Hauptrollen, damit es keinen Streit gibt. Während der Proben verschwindet dann auch noch der Taktstock des Lehrers, und die wohl liebenswerteste Schulklasse der Welt stürzt sich in das nächste Abenteuer.

Dann hört Ella, dass sie und der Rest an eine andere Schule verkauft werden sollen. Ein Unding! Um das zu verhindern, stellen sich die Kinder im Unterricht besonders dumm an. Zwar wissen sie auf jede Frage des Lehrers eine Antwort, aber niemals die richtige. Ein Fehler. Plötzlich steht die Versetzung in die dritte Klasse auf dem Spiel. Wie so oft nimmt das Chaos seinen Lauf. Es kommt, wen wundert´s, zu zahlreichen Missverständnissen. Doch lösen sich (fast) alle wieder in Luft auf. Egal, was Ella anstellt - man kann ihr niemals lange böse sein. Der neue Direktor jedoch scheint die Nase voll zu haben von den Eskapaden der Truppe. Er will das wilde Treiben der 2a schnellstens beenden. Am liebsten für immer ...

Timo Parvelas Geschichten sind das reinste Lese- bzw. Hörfest. Beim Lauschen von "Ella und das Festkonzert" hält es Jung und Alt, Groß und Klein kaum auf dem Bett oder der Couch vor lauter Lachanfällen. Ab der ersten Spielminute bekommt man hier eine Extraportion Humor auf die Ohren. Sprecher Friedhelm Ptok bringt jede Menge Hörspaß ins Kinderzimmer. Er sorgt auf den drei CDs für Unterhaltung von der amüsantesten Sorte. Seine Lesungen sind herrlich witzig und richtig, richtig turbulent. Kaum legt der deutsche Schauspieler am Mikrofon los, findet die Hörbegeisterung so schnell garantiert kein Ende. Die Abenteuer von Ella und ihren Freunden sind besser als Schokolade - und machen ebenso glücklich wie süchtig.

Es gibt noch welche, die Ella, Pekka, den Rambo und die anderen nicht kennen? Das darf doch wohl nicht wahr sein! Die Schüler der Klasse 2a sind Kult zum Hören. Ohne sie kann man sich das Leben gar nicht mehr vorstellen. Sobald "Ella und das Festkonzert" im Player liegt, will man mehr, mehr, mehr. Timo Parvela und Friedhelm Ptok rocken die Kinderliteratur. Ein Hurra auf die beiden.

Susann Fleischer
25.07.2016

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Timo Parvela: Ella und das Festkonzert. Aus dem Finnischen von Anu und Nina Stohner

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecher: Friedhelm Ptok
Dortmund: Igel Records 2016
Spieldauer: 174 Min., 18,99
ab 7 Jahren
ISBN: 978-3-7313-1134-8

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.