Hrbcher

Vom Geschenk der Bildung

Ikal ist ein kleiner Junge auf der indonesischen Insel Belitung. Sein Weg scheint vorgezeichnet, da seine Eltern als Minenarbeiter zu den ?rmsten Menschen des Landes geh?ren. Deren Kinder beginnen in der Regel so fr?h wie m?glich selbst in der Mine zu arbeiten, um f?r das Auskommen der Familie zu sorgen. Doch Ikal und seine Freunde haben Gl?ck. Sie sind Sch?ler in der Muhammadiya, einer ?ffentlichen Schule f?r Arbeiterkinder, die von zwei engagierten Menschen betrieben wird, die gegen alle Widerst?nde den Schulbetrieb aufrecht erhalten, um einigen wenigen Kindern den Ausstieg aus dem vorgezeichneten Weg zu erm?glichen.

Mit "Die Regenbogentruppe" ist Andrea Hirata von einem auf den anderen Tag zum meist gelesenen Schriftsteller Indonesiens geworden. Sage und schreibe f?nf Millionen Mal wurde sein 2005 ver?ffentlichter Roman verkauft. In den folgenden Jahren wurde "Die Regenbogentruppe" sogar verfilmt und in viele Sprachen ?bersetzt. Nun endlich ist es auch in deutscher Sprache erschienen und zugleich auch als gek?rzte Lesung durch Sebastian Rudolph im vorliegenden H?rbuch, das durch den behutsamen und einf?hlsamen Vortrag des Schauspielers gl?nzt.

Ikal ist der Hauptdarsteller in der autobiographischen Erz?hlung Andrea Hiratas und somit dessen Alter Ego. Ikal erz?hlt aus der Ich-Perspektive die Geschichte seiner Kindheit und Jugend. Dabei wird deutlich, wie sehr ihn das Geschenk, in eine Schule gehen zu d?rfen, in dieser Zeit gepr?gt hat. Ikals Kindheit hatte vollen Fokus auf Schule, seine Kindheit war die Schule, die auch das Zentrum seiner Erz?hlung bildet. Ikal beginnt seine Geschichte mit seinem ersten Schultag, an dem allerdings bereits sogleich das Ende der Schule droht, da zu wenige Sch?ler vorhanden sind und eine Schlie?ung der Muhammadiya unvermeidlich erscheint. Doch seine Lehrerin Bu Mus und der Rektor Pak Harfan sind K?mpfer f?r ihre Kinder und lassen sich durch nichts und niemanden unterkriegen.

Der H?rer erh?lt durch die anekdotenhafte Schilderung Hiratas einen faszinierenden Einblick in ein fremdes Land. Ein Klassenkamerad Ikals beispielsweise fuhr jeden Morgen 40 Kilometer mit dem Fahrrad zur Schule, um den Ausf?hrungen von Bu Mus und Pak Harfan im Unterricht folgen zu d?rfen. Er entwickelte sich zum besten Sch?ler seiner Klasse, musste jedoch eines Tages aufgrund eines famili?ren Schicksalsschlages die Schule verlassen. Viele Jahre sp?ter trifft Ikal ihn wieder und erf?hrt, dass er als Lastwagenfahrer seine Familie ?ber Wasser h?lt. Dies ist allerdings beileibe kein Einzelschicksal, da sich in den ?rmeren Schichten Indonesiens viele Eltern einen Ruck geben m?ssen, um ihre Kinder anstatt zur Arbeit in die Schule zu schicken.

Andrea Hirata hat dieses Buch seiner Lehrerin gewidmet, der er bereits zu Schulzeiten versprochen hatte, ein Buch ?ber sie zu schreiben. Bu Mus? Engagement f?r ihre Sch?ler sucht seinesgleichen - bedenkt man vor allem, dass sie dies alles ehrenamtlich bestreitet und eigentlich als N?herin arbeitet. Ihr Mut, sich gegen die Abrisspl?ne der Schule zu stellen, und ihre und Pak Harfans unendliche M?he, den Kindern etwas f?rs Leben mitzugeben, haben ihre Sch?ler gepr?gt. Sie f?rderten das Zusammenwachsen der Klasse, die sich selbst als "Regenbogentruppe" bezeichnete, was den einmaligen und besonderen Zusammenhalt der Sch?ler untereinander verdeutlicht.

Andrea Hirata ist mit "Die Regenbogentruppe" gelungen zu zeigen, was der intrinsische Antrieb eines jeden einzelnen bewirken kann. Bei Ikal und seinen Freunden war es der Antrieb, durch schulische Leistungen und mit Hilfe von Bildung aus der Armut herauszukommen. W?hrend hierzulande Bildung teilweise als l?stig oder zumindest als gegeben hingenommen wird und man epische Diskussionen vor allem um methodische Ans?tze f?hrt, bedeutet Bildung in L?ndern wie Indonesien pures Gl?ck und die Chance, sich nach oben arbeiten zu k?nnen. Dieses Gl?ck erf?hrt eine wunderbare Beschreibung in dem vorliegenden Werk, das aus Motivationsgr?nden als Pflichtlekt?re in deutschen Schulen eingef?hrt werden sollte.

Christoph Mahnel
11.03.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Andrea Hirata: Die Regenbogentruppe. Aus dem Amerikanischen von Peter Sternagel

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecher: Sebastian Rudolph
Hamburg: Hrbuch Hamburg 2013
Spielzeit: 450 Min., 19,99
ISBN: 978-3-89903-859-0

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.