Hrbcher

Das groe Vorspiel

Die Geschichte des Halblings Bilbo Beutlin entrann bereits im Jahre 1937 der Feder des gro?artigen Engl?nders John Ronald Reuel Tolkien. Sie war urspr?nglich als Kinderbuch gedacht und konnte schlie?lich als einer der wunderbarsten Romane im Genre "Fantasy" verbucht werden. Jedoch wird "Der Hobbit" heutzutage stets mit dem Hinweis versehen, das Prequel zu einem der erfolgreichsten Romane der Menschheit zu sein, n?mlich zu Tolkiens Meisterwerk "Der Herr der Ringe".

Im Mittelpunkt von "Der Hobbit" steht mit Bilbo Beutlin aus Hobbingen ein solcher. Er liebt sein Zuhause, die gepflegte Gem?tlichkeit und gutes Essen. Doch wird er eines Tages urpl?tzlich aus seinem behaglichen Gl?ckszustand gerissen und in das Abenteuer seines Lebens hineingezogen. Schuld daran sind der Zauberer Gandalf und 13 Zwerge, die eines Abends in Bilbos beschauliche Wohnung im Auenland einfallen. V?llig unverhofft wird Bilbo Beutlin zum Meisterdieb ernannt und als solcher soll er den Zwergen dabei behilflich sein, ihre alte Heimat samt ihrer Sch?tze zur?ckzugewinnen. Beides wurde ihnen vor Jahren durch den Drachen Smaug entrissen und befindet sich noch immer in dessen Besitz.

Das vorliegende H?rbuch wurde im Zuge der Verfilmung durch den neuseel?ndischen Filmemacher Peter Jackson und der Kinopremiere des ersten Teils der Hobbit-Trilogie im Dezember 2012 neu aufgelegt. Die Produktion und Erstauflage dieses H?rbuchs erfolgte bereits im Jahre 2008, nun ist sie in der platzsparenden Variante mit einer einzigen mp3-CD erh?ltlich.

Mit Gert Heidenreich konnte f?r die Lesung ein sprecherisches Schwergewicht gewonnen werden. Lesungen von Heidenreich sind dank seiner unverwechselbaren und pr?gnanten Stimme wahre Selbstl?ufer. Schlie?lich geh?rt er zu denjenigen Sprechern, die man aufgrund des hohen Wiedererkennungswerts ihrer Stimme bereits nach wenigen gesprochenen S?tzen sofort zuordnen kann. Im vorliegenden H?rbuch singt Heidenreich sogar ganz flei?ig, er verstellt wie gewohnt gro?artig seine Stimme, um die einzelnen Charaktere unterscheidbar zu machen. Einen ganz hervorragenden Job liefert er bei der Intonation Gollums ab, dessen "Mein Schatz" er so zischt, dass man meinte k?nnte, dem versto?enen Hobbit Aug in Aug gegen?berzukauern.

Wer Fantasy liebt, wird es bei der vorliegenden ungek?rzten Lesung einfach nur genie?en, stundenlang in diese Welt eintauchen zu d?rfen. Man hat als H?rer den Wunsch, dass es mit der Geschichte ewig so weiter gehen m?ge. Getragen wird dieses Bed?rfnis durch die gelungenen Beschreibungen Tolkiens. Jedes geschilderte Detail ?ber die von ihm geschaffenen Landschaften l?sst sich hervorragend bildhaft vorstellen. Tolkien hatte bereits in "Der Herr der Ringe" seine Meisterschaft in der detaillierten Beschreibung unter Beweis gestellt. Er l?sst Bilder im Kopf entstehen - und dies bereits beim Lesen und nicht erst im Kinosessel.

Abgerundet wird das preiswerte und platzsparende H?rbuch durch eine gelungene Verpackung. Die mp3-CD befindet sich in einer separaten Klapp-Box, die zwei zum Verweilen einladende Landkarten von Mittelerde sowie weitergehende Erl?uterungen zu Autor und Sprecher enth?lt. Alles in allem bietet einem der H?rverlag die perfekte Vorbereitung f?r einen unbedingt zu t?tigenden Kinobesuch. In dieser Kombination und Reihenfolge d?rfte sich kein Mensch dieses Erdkreises nicht f?r das Spektakel auf Mittelerde begeistern lassen.

Christoph Mahnel
25.02.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

J.R.R. Tolkien: Der Hobbit. Aus dem Englischen von Wolfgang Krege

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecher: Gert Heidenreich
Mnchen: Der Hrverlag 2012
Spielzeit: 654 Min., 13,99
ISBN: 978-3-86717-924-9

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.