Hrbcher

Richard David Percht erklrt die Welt der Philosophie - und zwar kinderleicht und uerst unterhaltsam

Die Philosophie ist ein weites Gebiet, auf dem sich nicht jeder wohlf?hlt. Richard David Precht gelingt es, Leser aller Altersgruppen f?r diese Wissenschaft zu begeistern und sie damit zu unterhalten. Nach seinen Bestsellern "Wer bin ich - und wenn ja wie viele?" und "Liebe" legt Deutschlands wohl bekanntester Philosoph nach und bringt mit "Warum gibt es alles und nicht nichts?" endlich Licht ins Dunkel. Es sind die gro?en Fragen der Menschheit, die hier von Belang sind. Und nicht nur Erwachsene werden sich daf?r interessieren. Auch Kinder k?nnen ihre Neugier nicht mehr unterdr?cken, sobald die erste Frage gestellt wurde. Da wird die Reise durch die Philosophie zu einem aufregenden Erlebnis mit echtem Wissensmehrwert und vielen, vielen "Aha!"-Momenten. Precht ist wahrlich ein Sprachk?nstler, der jeden packt, der "Warum gibt es alles und nicht nichts?" nicht widerstehen kann.

Ein Streifzug durch Berlin ist der Ausl?ser, weshalb Oskar seinen Vater mit tausenden Fragen ?ber die Welt l?chert. Auf den ersten Blick scheint die Antwort kinderleicht auf die Frage "Warum gibt es mich?", aber in Wirklichkeit hat diese es bereits in sich. Und das ist erst der Anfang. In drei Rubriken ("Ich & Ich", "Das Gute & Ich" und "Mein Gl?ck & Ich") decken einen komplexen Themenbereich ab und zeigen, dass man innerhalb von weniger als vier Stunden durchaus mit ganzem Herzen in die Philosophie eintauchen kann ? zumindest was die Grundfragen und interessantesten Fragen betrifft, die den Menschen bewegen -, ohne sich in Einzelheiten zu verlieren und den Zuh?rer mit Wissen zu ?berfordern. Das macht Spa?, das macht Laune, das ist Unterhaltung f?rs K?pfchen.

Wie gelingt Precht das blo?? Ganz einfach: indem er anschauliche Geschichten erz?hlt und den Zuh?rer mitrei?t. "Warum gibt es alles und nicht nichts?" ist weit mehr als ein Streifzug durch die Welt der Philosophie. Man besucht verschiedene Kulturen, reist durch die Zeit und betrachtet alles vom religi?sen Standpunkt aus. Alle Themenbereiche des Lebens werden hier ber?hrt. Nichts wird ausgespart. Und das ist auch gut so, denn sonst w?re Prechts neues philosophisches Werk nur halb so lehrreich und vor allem interessant wie am?sant. An diesem H?rbuch wird man seine helle Freude haben und garantiert nicht die Lust verlieren beim Anh?ren. Ganz im Gegenteil: "Warum gibt es alles und nicht nichts?" ist Unterhaltung pur und deshalb nicht nur f?r gestandene Philosophen ein ganz hei?er Tipp. Richard David Precht macht klug und bringt Spa? nach Hause.

Susann Fleischer
02.01.2012

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Richard David Precht: Warum gibt es alles und nicht nichts? Ein Ausflug in die Philosophie

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecher: Richard David Precht, Caroline Mart und Oskar
Mnchen: Der Hrverlag 2011
Spielzeit: 218 Min., 16,99
ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-86717-820-4

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.