Hrbcher

Die Tragik des Lebens und des Todes

Mit ihrem literarischen Deb?t "Wie man unsterblich wird" r?umte Sally Nicholls einen Preis nach dem anderen ab. Im Jahre 2009 war der Roman f?r den Deutschen Jugendbuchpreis nominiert und wurde mit dem "Luchs des Jahres 2008" von der Wochenzeitung Die Zeit und Radio Bremen pr?miert. Das H?rspiel darf sich derweil ?ber den "Deutschen H?rbuchpreis 2010" freuen. Nach diesem ph?nomenalen Erfolg folgt mit "Zeit der Geheimnisse" nun Nicholls? zweiter Streich, der ?hnlich ber?hrend und aufw?hlend ist wie sein Vorg?nger. 

Es ist die Geschichte der zehnj?hrigen Molly und ihrer eineinhalb Jahre ?lteren Schwester Hanna, die nach einem schweren Schicksalsschlag versuchen weiterzuleben. Ihre Mutter ist v?llig unerwartet verstorben und l?sst ihren Mann und die Schwestern ungl?cklich und einsam zur?ck. Aber es kommt f?r die beiden M?dchen noch weitaus schlimmer: Statt sich um seine Kinder zu k?mmern, zieht sich ihr Vater in seine Trauer zur?ck und ?berl?sst Molly und Hanna sich selbst. In dieser schweren Zeit stehen den zwei einzig ihre Gro?eltern zur Seite, bei denen sie ein liebevolles Zuhause finden. Doch das Leben auf dem Land ist alles andere als ein Zuckerschlecken, denn Erinnerungen an die Mutter holen die M?dchen immer wieder ein. 

W?hrend Hanna dem Ungl?ck mit Trotz und Wut entgegentritt, zieht sich Molly immer mehr in sich selbst zur?ck und fl?chtet sich in schaurig-wilde Fantasien von einem seltsamen Mann. In einer st?rmischen Nacht glaubt sie diesen und eine Horde wilder Reiter in der Ferne zu sehen. W?hrend ihre Familie dies als Hirngespinst abtut, glaubt Molly fest daran, dass alles so geschehen ist, wie sie es nachts zuvor beobachtet hat. Sie beschlie?t, sich auf die Suche nach jenem Menschen zu machen, der es als Einziger vermochte, einen kleinen Hoffnungsschimmer in Mollys Herz zu pflanzen. Doch dann erz?hlt ihre Lehrerin von der uralten Legende vom Eichen- und dem Stechpalmenk?nig. Sie handelt vom ewigen Kreislauf von Werden und Vergehen, Winter und Sommer und bietet f?r Molly (und ihre Liebsten) die Gelegenheit f?r einen Neuanfang. 

Der Verlust eines Menschen ist f?r jeden ein traumatisches Erlebnis, das im Herzen eine dunkle Kluft hinterl?sst, die nur sehr langsam heilt. Davon erz?hlt auch Sally Nicholls? Kinderroman "Zeit der Geheimnisse". Wie schon zuvor in "Wie man unsterblich wird" schl?gt die britische Autorin auch hier ganz leise T?ne an, die trotz dieses schmerzlichen Themas das vorliegende H?rbuch zu einer liebevollen, ber?hrenden und nachdenklichen Audioausgabe machen. Dies liegt insbesondere an Sprecherin Ulrike C. Tscharre, die in ihre Stimme so viel Gef?hl und Hingabe hineinlegt, dass einem kalte Schauer ?ber den R?cken laufen und man sich trotzdem nicht abwenden mag. Dabei gelingt es Nicholls und Tscharre den Rezipienten etwas Hoffnung zu schenken, denn trotz der Ernsthaftigkeit, die dem Tod anhaftet, geht von diesem H?rbuch eine gewisse Leichtigkeit aus, die fesselt und zum Lachen, Weinen und Staunen anregt. "Zeit der Geheimnisse" ist mindestens so grandios wie sein Vorg?nger "Wie man unsterblich wird" und d?rfte sich einer ?hnlich gro?en Beliebtheit erfreuen. 

Susann Fleischer 
13.09.2010

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Sally Nicholls: Zeit der Geheimnisse. Aus dem Englischen von Birgitt Kollmann

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecherin: Ulrike C. Tscharre
Dortmund: Igel-Genius 2010
Spielzeit: 233 Min., 24,95
ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-89353-338-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.