Hrbcher

Pippi Langstrumpfs Vorgngerin

Die in die Jahre gekommenen Geschwister Marilla und Matthew Cuthbert entscheiden sich, einen Waisenjungen bei sich aufzunehmen, damit er ihnen bei der immer mühsamer werdenden Arbeit auf ihrer Farm Green Gables zur Hand gehen kann. Doch als Matthew zum Bahnhof fährt, um den Jungen abzuholen, steht plötzlich ein Mädchen vor ihm auf dem Bahnsteig. Ein Missverständnis hat die elfjährige Anne Shirley zu den Cuthberts auf die Farm Green Gables gebracht, die das naive, warmherzige und mit einer blühenden Fantasie ausgestattete Mädchen sofort in sein Herz geschlossen hat.

Während Marilla zunächst noch darüber nachdenkt, Anne wieder zurückzuschicken, hat das quirlige Mädchen, dessen Mund nie stillsteht, den stets ruhigen, introvertierten Matthew bereits für sich einnehmen können. Schon nach kürzester Zeit können sich die Cuthberts ein Leben ohne das Mädchen mit den roten Haaren gar nicht mehr vorstellen, obwohl sie ihr bisher beschauliches Leben in allen Bereichen auf den Kopf stellt.

Anne bringt auch Schwung in die kleine Gemeinde, ihre neue Schule und die Nachbarschaft. Zu ihrer großen Freude wohnt auf dem Nachbarhof die gleichaltrige Diana Barry, mit der sie sich von der ersten Minute an bestens versteht. Nur mit Gilbert Blythe kann sie zunächst gar nichts anfangen. Er wird zu ihrem Erzfeind und Rivalen, was das Ringen um die besten schulischen Leistungen angeht.

Die kanadische Schriftstellerin Lucy Maud Montgomery (1874-1942) hat mit "Anne auf Green Gables", ihrem ersten Buch, 1908 gleich einen Hit gelandet. Die Geschichte über das rothaarige, sommersprossige Waisenmädchen Anne spielt im ausgehenden 19. Jahrhundert und handelt von der ersten von vielen Heldinnen aus der Feder Montgomerys, die sich trauen, ihre Träume in Bezug auf Bildung und Unabhängigkeit zu verwirklichen und damit nicht immer den damaligen Konventionen entsprechen. Der Erfolgsroman wurde schon ein Jahr später ins Schwedische übersetzt - nicht ganz unwichtig, denn viele Jahre später sollte Anne, die auch von Astrid Lindgren gelesen wurde, eine Inspiration für ihren eigenen ersten Bucherfolg "Pippi Langstrumpf" sein, ein ebenfalls rothaariges, sommersprossiges und alles andere als angepasstes Mädchen sein.

Nach zahlreichen Verfilmungen und Hörspielbearbeitung erscheint nun erstmals eine ungekürzte Lesung des ersten Romans der "Anne"-Reihe. Gelesen wird dieser Kinderbuchklassiker, der schon seit über 100 Jahren Kinder in ihrer Jugend begleitet, von der preisgekrönten Sprecherin und Schauspielerin Eva Mattes, die unwahrscheinlich viel Wärme in ihre Darstellung der Figuren legt. Annes schier endlos scheinende, romantisierende Monologe lässt sie poetisch und liebevoll erscheinen. Auch "wächst" sie mit der Figur der Anne, die zu Beginn elf Jahre alt ist und am Ende des Romans bereits 16, und passt ihre Stimmfarbe an.

Das Hören von "Anne auf Green Gables" ist für Erwachsene ein Schwelgen in Erinnerungen an die damalige Lektüre der "Anne"-Bücher, für die heutige Kindergeneration ist es eine neue Entdeckung einer zeitlosen Geschichte voller Träume, aber auch schwerer Schicksalsschläge.

Sabine Mahnel 
24.04.2023

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Lucy Maud Montgomery: Anne auf Green Gables. Aus dem Englischen von Bettina Mnch

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecherin: Eva Mattes Berlin: Sauerlnder audio 2023 Spielzeit: 714 Min., 20,00 ab 9 Jahren ISBN: 978-3-8398-4413-7

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.