Hrbcher

Verharren im Jahr 1816

Die fünfzehnjährige Zoe hängt immer noch im Jahr 1816 fest, obwohl sie ein Mädchen des 21. Jahrhunderts ist - wäre da nicht dieser magische Spiegel gewesen, der sie auf einer Party in ihrem Londoner Internat 200 Jahre zurück in die Vergangenheit katapultiert hat. Noch dazu ist sie im Jahr 1816 keine Schülerin, sondern Zofe der schüchternen Miss Lucie Arlington.

Im ersten Band der Romantasy-Reihe "#LondonWhisper" hatte Zoe einerseits dafür gesorgt, dass Miss Lucie gesellschaftsfähig wurde und sich Stück für Stück aus ihrer Schüchternheit befreien konnte, andererseits hatte sie aber auch einen Zeitreisekollegen, nämlich den charmanten Lord Hayden Falcon Smith kennen und auch ein bisschen lieben gelernt. Zusammen waren sie der Verborgenen Gesellschaft auf die Schliche gekommen, die auf der Jagd nach dem Mondscheinspiegel ist, der für die Zeitreisen von Zoe und Hayden verantwortlich ist. Doch ihre gefährliche Mission in den Katakomben der Verborgenen Gesellschaft hat sie ihrem Ziel, nämlich wieder in ihre Zeit zurückzureisen, noch nicht näher gebracht.

Zoe und Hayden sind nun weiterhin auf der Suche nach einer Lösung für ihr Zeitreiseproblem, doch auf dem Weg dahin muss Zoe natürlich auch wieder mit Miss Lucie und ihren Freundinnen Bälle und Matineen besuchen. Dort ist sie bei der einen oder anderen Anbahnung von zarten Gefühlen behilflich und gibt auch wieder in ihren Whisper-Whisper-Briefen den Mädchen und Frauen der verklemmten Empire-Gesellschaft gute Tipps, die sich sonst keiner wagt auszusprechen.

Wie auch der erste Teil der Trilogie endet Band zwei mit einem Cliffhanger, der Lust auf Band drei macht, der bereits für das kommende Jahr angekündigt ist. Lucie ist undercover auf einem rauschenden Ball, um dort nach dem Spiegel zu suchen, doch sie ist nicht die Einzige, die Jagd auf dieses magisches Stück Glas macht. Ungefährlich ist ihre Mission daher nicht.

Wie auch bei Band eins ist Dagmar Bittner wieder die Sprecherin, die die Hörbuchfassung vertonen und interpretieren darf. Dabei glänzt sie mit ihrer jugendlichen Stimme und den verschiedenen Stimmlagen und Akzenten, die sie passgenau den Charakteren verleiht.

In "#LondonWhisper 2" nimmt auch die Romanze zwischen Zoe und Hayden, die sich im ersten Band nur vage angedeutet hat, an Fahrt auf, doch Zoe und die Leser bzw. Hörer müssen sich wohl bis Band drei gedulden, bis diese Romanze Wirklichkeit wird - oder auch nicht?!

Sabine Mahnel 
21.11.2022

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Aniela Ley: #LondonWhisper - Als Zofe tanzt man selten (aus der Reihe)

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecherin: Dagmar Bittner Berlin: Der Audio Verlag 2022 Spielzeit: 628 Min., 17,00 ab 12 Jahren ISBN: 978-3-7424-2246-0

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.