Hrbcher

Drei Freunde und ein Mord

Einst waren Ivy, Mateo und Cal gute Freunde, doch in den vergangenen Jahren sind sie mehr und mehr ihre eigenen Wege gegangen. Nun in ihrem letzten Jahr vor dem Schulabschluss stehen sie eines Tages kurz vor Schulbeginn auf dem Schulhof und erinnern sich an alte Zeiten. Da kommt ihnen plötzlich die Idee, mal wieder gemeinsam blauzumachen. Gesagt, getan. Sie fahren in die Bostoner Innenstadt und sehen dort zufällig ihren Klassenkameraden Boney, der offensichtlich ebenso wie sie die Schule schwänzt. Als sie ihm heimlich folgen, stolpern sie ungewollt in die schlimmste Tragödie ihres Lebens: Sie finden den Klassenkameraden tot auf.

Obwohl sie nun eigentlich die Polizei rufen müssten, entscheiden sie sich, so schnell wie möglich vom Tatort zu verschwinden und ihre Spuren zu verwischen. Denn wie sich schnell herausstellt, hat jeder von ihnen etwas zu verbergen. Cal, Sohn zweier Väter, fühlt sich einsam und hat eine nicht ganz standesgemäße Beziehung zu seiner jungen Kunstlehrerin, in deren Atelier sie Boneys Leiche gefunden haben. Ivy, ehrgeizig, schlau und dennoch voller Selbstzweifel, da sie immer im Schatten ihres hochbegabten Bruders steht, hat am Tag zuvor die Wahl zum Schülersprecher gegen Boney, der nun tot vor ihr liegt, verloren. Mateo kommt aus schwierigen Verhältnissen und versucht seiner alleinerziehenden, kranken Mutter, wo immer es geht, unter die Arme zu greifen - auch finanziell. Dabei überschreiten er und seine Cousine, die bei Mateo und seiner Mutter lebt, auch schon mal die Grenze zum Illegalen.

Für die drei Jugendlichen beginnt ein Katz-und-Maus-Spiel mit der Polizei, ihren Eltern und Freunden. Abwechselnd erzählen die drei Protagonisten die Geschichte aus ihrer Sicht, dabei enthüllen sich die Geheimnisse der Drei erst nach und nach. Die Handlung, die sich fast ausschließlich an einem einzigen Tag abspielt, steuert mit der schrittweisen Enthüllung der Geheimnisse einem gefährlichen Showdown entgegen.

Karen M. McManus wurde vor wenigen Jahren mit ihrem Debüt "One of Us Is Lying" - 2019 für den deutschen Jugendliteraturpreis nominiert - bekannt und hat sich seither als Spezialistin für Jugendthriller etabliert. "You Will Be the Death of Me" ist ihr fünfter Roman, der auf Deutsch erschienen ist. Gelesen wird der aus verschiedenen Perspektiven erzählte Thriller von einem ganzen Ensemble von Sprechern. In den drei Hauptrollen verleihen Lydia Herms (Ivy), Loris Kubeng (Mateo) und Andreas Dyszewski (Cal) ihren Akteuren auch stimmlich einen eigenen Charakter.

Langweilig wird einem bei elf Stunden ungekürzten Hörgenusses ganz bestimmt nicht. McManus steigt zwar seicht ins Thema ein, führt erst einmal ihre Charaktere ein und lässt den Hörer warm werden mit ihnen. Doch dann sorgt der Fund der Leiche wie ein Paukenschlag für den Auftakt zu einem Höllenritt, der unweigerlich ins Verderben führt. Spannender Trip - nicht nur für junge Hörer!

Sabine Mahnel 
30.05.2022

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Karen M. McManus: You Will Be the Death of Me. Aus dem Amerikanischen von Anja Galic

CMS_IMGTITLE[1]

Sprecher: Lydia Herms, Loris Kubeng, Andreas Dyszewski u.v.a. Berlin: Der Audio Verlag 2021 Spielzeit: 660 Min., 22,00 ab 14 Jahren ISBN: 978-3-7424-2285-9

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.