Romane

Von Beziehungsproblemen und anderen Dingen

Franny und Jim Post sind seit 35 Jahren verheiratet. Doch längst sind sie nicht mehr so glücklich wie an ihrem Hochzeitstag. Seit Jim dann auch noch vor ein paar Monaten Sex mit seiner Lektoratsassistentin hatte, ist es endgültig vorbei mit dem ehelichen Frieden. Plötzlich könnten Franny und Jim schon bald getrennte Wege gehen. Doch zuvor wollen die beiden sich eine letzte Chance geben. Gemeinsam mit Tochter Sylvia, Sohnemann Bobby und dessen Freundin Carmen sowie dem schwulen Pärchen Charles und Lawrence fliegen sie für zwei Wochen nach Mallorca. Vielleicht hilft der "Tapetenwechsel" Franny und Jim bei der Rettung ihrer Ehe. Doch kaum an der Villa angekommen, gehen sich die beiden lieber aus dem Wege. Nur über das Nötigste sprechen sie miteinander. Die Scheidung scheint definitiv.

Sylvia will von den Problemen ihrer Eltern nichts wissen. Statt mit der Familie verbringt sie ihre Stunden mit Spanischlehrer Joan. Schon bald träumt Sylvia davon, mehr für Joan zu sein als seine Sprachschülerin. Mit ihm kann sie sich deutlich mehr vorstellen. Doch selbst ein gemeinsamer Discobesuch bringt die beiden nicht näher, dafür aber Bobby und eine andere Frau. Als Carmen von dem Seitensprung erfährt, beendet sie die Beziehung. Das war längst überfällig. Zuvor aber erzählt sie der Familie von Bobbys 150.000-Dollar-Schuldenberg. Der Familienurlaub entwickelt sich immer mehr zu Hölle für alle Beteiligten. Aber früher nach New York zu fliegen, kommt für niemanden infrage. Stattdessen hoffen sie alle noch auf ein Happy End, ungeachtet wie dieses genau aussehen mag...

Unterhaltung fürs Herz - man liest die ersten Seiten von "Ein Sommer wie kein anderer" und kann die Tränen kaum zurückhalten. Emma Straub gelingt mit ihren Geschichten aber noch weitaus mehr als ein amüsantes Lesevergnügen voller Emotionen. Wenigstens für ein paar Stunden lässt sie einen jegliche Sorgen vergessen. Es ist, als bekäme man 336 Seiten lang eine Auszeit von Alltag. Und diese nimmt man sich äußerst gerne und garantiert öfter als ein-, zwei- oder dreimal. Fans von Mary Kay Andrews oder Elin Hilderbrand werden der Story ebenso wenig widerstehen können wie alle anderen Leser. Die US-amerikanische Autorin begeistert Frauen für mehr als einen Nachmittag. Dank ihr und ihren Büchern muss man nicht mehr in die Ferne reisen. Nun endlich geht auch Urlaub von der Couch aus.

Emma Straubs Romane verbreiten Sommerfeeling pur. Egal, ob wir gerade Winter haben, Herbst oder Frühling, ob es stürmt, regnet oder schneit - mit "Ein Sommer wie kein anderer" kommt die Sonne und damit so etwas wie Ferienstimmung in das Leben des Lesers. Dieses Debüt sollte in keinem Koffer fehlen. Denn eine schönere Strandlektüre kann man sich kaum wünschen. Oder aber auf Balkonien oder in einer Berghütte.

Susann Fleischer
21.03.2016

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Emma Straub: Ein Sommer wie kein anderer. Aus dem Amerikanischen von Sonja Rebernik-Heidegger

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Knaur Taschenbuch Verlag 2015
336 S., 9,99
ISBN: 978-3-426-51696-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.