Romane

Chick lit , der niemand widerstehen kann

Um glücklich zu sein, braucht es mehr als Luft und Liebe. Schon längst hat Elyse die Wirklichkeit eingeholt und die Gefühle für ihren Mann scheinen wie verflogen. Doch noch hat sie nicht den Mut - oder einen mehr als guten Grund - Phil, den Vater ihrer Tochter, zu verlassen und nochmals, ohne einen Mann an ihrer Seite, neu anzufangen. Erst als sie den charmanten Gerry kennenlernt, beginnt Elyse zu erkennen, dass sich dringend etwas ändern muss. Sie bricht plötzlich aus dem tristen Einerlei ihres Lebens aus und gibt sich für einen kurzen Augenblick ihren Gefühlen für den Fremden hin. Am Flughafen küssen sie sich das erste Mal. Danach gehen die beiden getrennte Wege und wollen sich niemals wiedersehen. Aber Fortuna hat da auch noch ein Wörtchen mitzureden.

Als Elyse bei sich zu Hause ankommt, möchte sie nur eins: Gerry anrufen und seine Stimme hören. Und auch er vermisst Elyse schmerzlich. Obwohl er wie sie verheiratet ist und Kinder hat, kann er sich plötzlich eine Zukunft ohne sie nicht mehr vorstellen. Es kommt, wie es kommen muss: Sie treffen sich und beginnen eine leidenschaftliche Affäre, während Phil nichts von Elyses Treiben hinter seinem Rücken ahnt. Er sieht einzig, dass sie schon länger nicht mehr zufrieden ist, und schlägt schließlich eine Paartherapie vor. Bei dem Pfarrer seines Vertrauens will er Hilfe suchen. Wenn Phil geahnt hätte, dass Jeff bereits seit längerem ein eindeutiges Interesse an Elyse hegt, hätte er wahrscheinlich auf die Unterstützung seines Freundes verzichtet. Stattdessen jagt ein Problem das nächste ...

Kim Wright versteht es, Frauen mit ihren Romanen glücklich zu machen und sie mit "Ein Mann zum Abheben" über viele Stunden bestens zu amüsieren. Diese Geschichte erfreut das Herz und lässt es vor lauter (Lese-)Spaß so wild hüpfen, dass es Purzelbäume macht. Die US-amerikanische Autorin sorgt für herrlich gute Laune und vereint Humor und ganz viel Gefühl zu einem besonders schönen Vergnügen. Noch lange nach der Lektüre läuft man mit einem breiten Grinsen auf den Lippen durch die Welt. Nach nur wenigen Buchseiten scheinen alle Probleme wie verflogen und auch etwaige Langeweile hat hier definitiv keine Chance. Wright schafft mit ihrem Debüt einen rundum gelungenen Genuss à la "Desperate Housewives" - nur das man hier neben Drama auch eine Extraportion Wortwitz findet.

Unterhaltung, wie Frauen sie lieben - Kim Wright schreibt Bücher, in denen Emotionen und Leidenschaft pur stecken. "Ein Mann zum Abheben" ist Chick lit der allerbesten Sorte. Bei der Lektüre kribbelt es den Leser von den Haarspitzen bis zu die Zehen. Auf solch einen spritzig-prickelnden Zeitvertreib möchte garantiert niemand verzichten!

Susann Fleischer
28.04.2014

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Kim Wright: Ein Mann zum Abheben. Aus dem Amerikanischen von Andrea Hahn

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Heyne Verlag 2010
416 S., 8,95
ISBN: 978-3-453-40671-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.