Romane

"Rumpelstilzchen" reloaded

Fina w?nscht sich nichts sehnlicher als ein Zuhause, in dem sich die 19-J?hrige willkommen f?hlt. Aber statt trautem Heim hei?t es f?r die junge Frau Flucht. Seit sie denken kann, reisen Fina und ihre Mutter von Land zu Land, von Kontinent zu Kontinent - angeblich aus Angst vor Finas gewaltt?tigen Vater, der damit droht, das M?dchen zu entf?hren. Doch Sicherheit gibt es nirgends und hat einen hohen Preis: F?r Fina bedeutet dies der Mangel an Freunden und Zuneigung, die ihre Mutter ihr nur selten entgegenbringt. Als Fina eines Tages sieht, wie ihre Mutter ihren Vater liebevoll umarmt und sogar k?sst, ist f?r ihre Tochter der Moment gekommen, der Provence den R?cken zu kehren und Hals ?ber Kopf zu ihrer Gro?mutter zu fahren.

Diese lebt am Rand eines d?steren Moores in der L?neburger Heide und freut sich riesig, ihre Enkelin endlich in die Arme nehmen zu d?rfen. Doch das Gef?hl von Geborgenheit geht Fina schon bald wieder verloren, denn sie wird im Haus ihrer Gro?mutter von schlimmen Alptr?umen heimgesucht, die ihr schwer zusetzen. Darin sieht sie sich durch das Moor gehen und mit einer gro?en Gefahr konfrontiert. Fina m?chte der Ursache f?r ihre Tr?ume auf die Spur kommen und wagt sich tief hinein in das Moor - trotz des sicheren Wissens, dass das B?se dort auf sie wartet. In der nebeligen Landschaft trifft sie pl?tzlich auf den geheimnisvollen Mora, zu dem sie sich magisch hingezogen f?hlt. Sie verliebt sich in den Jungen und w?nscht sich eine Zukunft zu zweit.

Fina ahnt allerdings nicht, dass Mora von seinem Herrn geschickt wurde, um sie zu ihm zu bringen. Obwohl er es nicht leicht hatte im Leben - der Geheime, bei dem er ohne Kontakt zu anderen Menschen aufwuchs, hatte ihn wie einen Sklaven behandelt und des ?fteren auch mit Peitschenhieben bestraft -, gehorcht er seinem Herrn aufs Wort. Doch sobald Mora in Finas Augen blickt, werden seine Knie weich und er w?nscht sich, sie zu k?ssen und ihr nahe zu sein. Pl?tzlich beginnt Mora zu verstehen, dass er nur die Figur in einem Spiel ist, und beginnt, f?r sein Gl?ck zu k?mpfen - notfalls mit allen Mitteln. Um Fina zu retten, riskiert er nicht nur sein Leben ...

Funkenspr?hende Phantasie, die Grenzen sprengt, und d?monische Spannung vom besten Kaliber - Daniela Winterfeld haut mit ihrem Roman "Der geheime Name" den Leser glatt von den Socken und versetzt ihn mit hammerstarker Unterhaltung in einen Rausch, der am liebsten ewig andauern k?nnte. Die Lekt?re versetzt einen in einen Traum, der das Herz zum H?pfen bringt und es ?ber alle Ma?e erfreut. Dieses Buch raubt einem den Atem und bedeutet ein aufregendes Erlebnis, bei dem alle Sinne vor lauter (Lese-)Spa? einen kleinen Luftsprung machen werden. Die deutsche Autorin schafft hier einen Genuss der absoluten Spitzenklasse und beweist, dass sie der neue Stern am Fantasy-Himmel ist. Davon kann man nicht genug bekommen!

Noch nie wurde das M?rchen vom "Rumpelstilzchen" derma?en packend erz?hlt wie hier. Daniela Winterfelds Roman zieht den Leser unweigerlich in seinen Bann und l?sst ihn nicht mehr los, sodass man zu solch einem Vergn?gen einfach nicht Nein sagen kann. Das muss man schlichtweg erleben, denn alles an "Der geheime Name" ist nahezu perfekt.

Susann Fleischer
11.02.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Daniela Winterfeld: Der geheime Name

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Knaur Taschenbuch Verlag 2013
528 S., 12,99
ISBN: 978-3-426-51127-5

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.