Romane

Das neue Meisterwerk einer der besten Erzhlerinnen des 21. Jahrhunderts

Laurel Nicolson f?hrt ein aufregendes Leben als Schauspielerin und ist in der ganzen Welt unterwegs. Nur in ihrem Zuhause Greenacres, einem Bauernhaus an der K?ste von England, l?sst sich die junge Frau nur selten blicken. Die Filmarbeiten nehmen sie voll und ganz in Anspruch und die einst so festen Familienbande l?sen sich langsam, aber sicher immer weiter auf. Doch anl?sslich des 90. Geburtstages ihrer Mutter Dorothy kehrt Laurel in die alte Heimat zur?ck und stellt sich den Erinnerungen, die sie in ihrem Elternhaus in aller Heftigkeit einmal mehr einholen. Sie denkt an einen Tag vor langer Zeit - damals, als sie sechzehn war und mit ansehen musste, wie ihre Mutter einen kaltbl?tigen Mord beging. Oder war es doch ein Unfall? Laurel will endlich Antworten und macht sich auf die Suche nach ihnen.

Ein Foto aus dem Jahre 1941 bringt Laurel auf eine hei?e Spur: Es zeigt Dorothy in London, Arm in Arm mit einer Frau namens Vivien. Von Neugierde gepackt, bei wem es sich um diese Frau handelt und warum diese Freundschaft der beiden sp?terhin auseinanderbrach, beginnt Laurel mit ihren Nachforschungen und begibt sich in eine Vergangenheit, die ihre Mutter pl?tzlich in einem anderen Licht erscheinen l?sst. Wie Laurel erfahren muss, sind sie und ihre Schwestern zeitlebens belogen worden, denn Dorothy hat sich ein ganz anderes Leben gew?nscht als jenes, f?r das sie sich letzten Endes dann entschieden hat. Ihr Herz geh?rte niemals Laurels Vater, sondern einem jungen Mann namens Jimmy. Mit ihm wollte sie durchbrennen und f?r ihn hat sie alles hinter sich gelassen. Aber was hat es mit ihm genau auf sich?

Was Laurel herausfindet, stellt pl?tzlich ihr ganzes Leben in Frage. Vivien war keineswegs eine Freundin ihrer Mutter, sondern hat daf?r gesorgt, dass Dorothys Zukunft in London damals in j?hes Ende fand - und all das wegen eines angeblichen Diebstahls, der in Wahrheit ganz anders gewesen ist. Ein Drama bahnt sich an, denn Laurel wird auf einem Schlag bewusst, dass der Fremde, der vor einem halben Jahrhundert das Grundst?ck der Familie unerlaubterweise betrat, Dorothy kannte. Die beiden verband einst ein schreckliches Geheimnis, das nun ans Tageslicht dr?ngt und Laurel vor eine Entscheidung stellt. Nichts ist, wie es scheint ...

Kate Morton schreibt B?cher, die direkt aus der Traumschmiede Hollywoods zu stammen scheinen und so wundersch?n zu lesen und zu erleben sind, dass man w?hrend der Lekt?re mit den Tr?nen k?mpfen muss. Ihr neuer gro?er Roman "Die verlorenen Spuren" sind eine zarte Versuchung, die das Herz mit viel Gef?hl zu einem (literarischen) Hochgenuss verf?hrt und Balsam f?r die Seele bedeutet. Hier bekommt man beim Schm?kern eine angenehme G?nsehaut am ganzen K?rper - so wundervoll und unglaublich ber?hrend ist dieses Drama geworden. Dunkle Geheimnisse und fesselnde Spannung machen dieses Buch zu einem wahren Pageturner, der unter die Haut geht und lange in Erinnerung bleiben wird. Eben der perfekte (Lese-)Spa? f?r kalte Winterabende, von dem eine gro?e Herzensw?rme ausgeht.

Kate Mortons Romane brechen dem Leser das Herz und zeugen von hoher (Schreib-)Kunst, der man einfach verfallen muss. Auch in "Die verlorenen Spuren" stecken viel Leidenschaft und starke Emotionen, die einen ganz berauschen mit einem Gef?hl von Gl?ck. Die englische Bestsellerautorin ist von einem Kaliber, an das andere Schriftsteller nur schwer heranreichen, und ihre Geschichten sind wahrlich eine S?nde wert. Eben ein Meisterwerk der guten Unterhaltung, f?r das man gerne alles stehen und liegen l?sst.

Susann Fleischer
04.02.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Kate Morton: Die verlorenen Spuren. Aus dem Englischen von Charlotte Breuer, Norbert Mllemann

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Diana Verlag 2013
608 S., 22,99
ISBN: 978-3-453-29100-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.