Romane

Ein Epos , das absolut mitreiend ist

South Carolina, 1781: Seit vier Jahren tobt der Unabh?ngigkeitskrieg zwischen den amerikanischen Kolonien und dem britischen Empire und hat schon viele Opfer gefordert. Zu diesen geh?rt auch Antonia Lorimer. Ihr Mann ist auf dem Schlachtfeld gestorben und ihre Plantage steht kurz vor dem endg?ltigen Ruin. Nachdem ein Bataillon britischer Soldaten Antonias Anwesen fast komplett verw?stet haben, muss die junge Witwe um ihr ?berleben k?mpfen. Antonias Herz h?ngt an "Legacy" und sie w?rde alles tun, um ihre Plantage zu retten. Doch ein Silberstreif am Horizont ist nicht in Sicht - eher im Gegenteil: Die Bank gew?hrt ihr keinen neuen Kredit und es fehlt an Arbeitern. Ein Drama scheint unausweichlich.

Doch dann hat Fortuna pl?tzlich ein Einsehen mit Antonia. Eines Nachts findet Antonia in den leeren Stallungen einen schwerverwundeten Soldaten, der sich mit letzter Kraft auf die Plantage gefl?chtet hat. Antonia sieht es als ihre Pflicht an, den Mann gesund zu pflegen und widmet sich Tag und Nacht seinem Wohl. Mit Unterst?tzung ihres Kutschers Joshua genest William Marshall langsam, aber sicher - bis er gesund genug ist, um wieder am Leben teilzunehmen. Aus lauter Dankbarkeit bleibt Marshall auf "Legacy" und ?bernimmt die Aufgaben eines Gutsverwalters - zum gro?en Gl?ck f?r Antonia. Unter seiner F?hrung bl?ht die Plantage wieder auf und alles scheint sich zum Guten zu wenden. Auch f?r Antonia, die sich Hals ?ber Kopf in Marshall verliebt hat.

Die Plantagenbesitzerin tr?umt von einer Zukunft zu zweit und z?gert auch nicht, f?r ihr Gl?ck zu k?mpfen. Ausgerechnet ihr selbsts?chtiger Schwager Hoxley versucht alles, um Antonia das Leben schwer zu machen - und scheitert immer wieder an seinen feingesponnenen Intrigen. Nicht selten weist Marshall ihn in seine Schranken und zieht damit seinen Zorn auf sich. Hoxley ist sich sicher, dass etwas mit Marshall nicht stimmt, und beginnt nachzuforschen - sehr zu Marshalls Leidwesen, denn er h?tet ein d?steres Geheimnis, das nicht nur ihn das Leben kosten k?nnte. William Marshall Spencer geh?rt der britischen Armee an und ist damit Antonias ?rgster Feind. Er ist der M?rder ihres Ehemanns und schuld daran, dass "Legacy" einst verw?stet wurde. Marshall wei?: Wenn diese Wahrheit jemals ans Licht kommen sollte, ist alles verloren - und versucht alles, um die nahende Katastrophe noch abzuwenden ...

Catherine Tarley ist eine Autorin, von der man hoffentlich noch viel lesen wird. Ihr Deb?t "Die Plantage" ist eines der besten der letzten Jahre und z?hlt zu den B?chern, die man dieses Jahr unbedingt gelesen haben muss. Dieser Roman ist wahrlich ein gro?es Erlebnis und bietet Kopfkino vom Feinsten. W?hrend der Lekt?re f?hlt man sich wie in einem Traum ? la "Vom Winde verweht" - nur dass dieses Buch um Welten besser ist als jener Film. Jede Seite ist hier ein Genuss f?r das Herz und die Seele und der Beweis, dass die deutsche Autorin mit den ganz Gro?en ihrer Zunft problemlos mithalten kann. Das ist bestes Lesefutter, das alle Sinne mit viel Gef?hl und Leidenschaft verf?hrt und Vergn?gen pur bedeutet.

"Die Plantage" ist ein ergreifendes S?dstaatenepos, das den Leser gefangen nimmt und mitrei?end ist ab der ersten Seite. Besser geht Unterhaltung in bester Hollywoodmanier kaum. Kurzum: Catherine Tarleys Roman muss man unbedingt lesen, denn dieses Buch ist wie eine Droge. Nur viel sch?ner!

Susann Fleischer
07.01.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Catherine Tarley: Die Plantage

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: dtv 2012
880 S., 16,90
ISBN: 978-3-423-24943-0

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.