Romane

"Liebst du schon oder lebst du noch?"

Dotti Wilcek liebt ihr Dasein als Single und ist der festen ?berzeugung, dass M?nner lediglich ein Klotz am Bein der Frau sind. Nach mehreren Entt?uschungen steht f?r die Journalistin zweifelsfrei fest: Wer braucht schon M?nner, wenn es B?cher und Katzen gibt? Selbst der (nicht stattfindende) Sex ist zu verschmerzen, denn zartschmelzende Schokolade und traurige Liebesfilme tr?sten ?ber die schlimmste Einsamkeit hinweg und lassen Dotti nichts in ihrem Leben vermissen. Das ?ndert sich aber, als Dotti quasi gezwungen wird, sich bei einer Singleb?rse anzumelden und anschlie?end ?ber die Erfahrungen bei der Partnersuche zu berichten - und zwar in einem bissigen Blog ?ber Mauerbl?mchen und Flirten f?r Anf?nger.

Nur ?u?erst widerwillig meldet sich Dotti bei "Literally in Love" an und erlebt schon bald die ersten (angenehmen und unangenehmen) ?berraschungen. Pl?tzlich stehen die M?nner bei ihr Schlange und wollen sie davon ?berzeugen, dass ein Leben zu zweit durchaus sch?n und vor allem befriedigend sein kann. Zum Gl?ck hat Dotti viele gute Freunde und Fans, die sie jederzeit unterst?tzen und sie darin best?tigen, dass M?nner doch nur Schweine sind. Erst als sie ein ganz besonderes Exemplar dieser Gattung kennenlernt, muss auch Dotti sich eingestehen, dass ein Leben ohne Liebe ein ziemlich sinnloses ist. Aber ein m?gliches Happy End r?ckt in weite Ferne, denn zahlreiche Stolpersteine liegen auf dem Weg zum gro?en Gl?ck.

Freude kommt beim Leser auf, wenn dieser das gro?e Gl?ck hat, ein Buch wie "Naschmarkt" in der Hand halten und genie?en zu d?rfen. Der Roman von Anna Koschka bietet nicht nur Frauen eine turbulente Achterbahn der Gef?hle, die ungeheure Mengen an Gl?ckshormonen freisetzt und ein angenehmes Kribbeln durch den K?rper jagt. An dieser gro?artigen Geschichte kann man sich einfach nicht sattlesen, denn hier gibt es Emotionen und Leidenschaft pur. Hier erlebt man witzig-spritzige Unterhaltung, wie sie am liebsten immer sein sollte und der niemand lange widerstehen kann. Die Wiener Autorin versetzt ihre Fans in ekstatische Zust?nde und schreibt Literatur, die man einfach lieben muss!

Anna Koschka l?sst das (Frauen-)Herz bei der Lekt?re von "Naschmarkt" vor lauter Lesefreude jubeln, denn dieser Roman bewirkt als Antidepressivum wahre Wunder. So w?nscht man sich k?stlichste Unterhaltung, die viel Gl?ck und Sonne in den stressigen Alltag l?sst. Danke f?r dieses tolle Vergn?gen!

Susann Fleischer 
10.09.2012 

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Anna Koschka: Naschmarkt

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Knaur Taschenbuch Verlag 2012
448 S., 8,99
ISBN: 978-3-426-51120-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.