Romane

Eine sommerleichte Strandlektre

Nora Banks steht definitiv auf der Sonnenseite des Lebens: Ein gutaussehender, wohlhabender Ehemann und drei entz?ckende S?hne sind ihr ganzer Stolz. Und dann gibt es noch ihr gro?es Haus mit angrenzendem Garten, auf den sie am liebsten nie mehr verzichten m?chte. Das liegt in erster Linie wohl auch daran, dass sie sich dort eine Sommerk?che eingerichtet hat, in der sie sich nach eigenem Belieben austoben kann. Es scheint fast so, als k?nne nichts dieses vollkommene Gl?ck st?ren - au?er vielleicht eine "kleine" Fehlentscheidung ihres Mannes Evan, die ihn f?r zwanzig Jahre hinter Gittern bringen k?nnte.

Als das FBI ihn abf?hrt und die Nachbarn jeden Schritt von Evan dabei beobachten, wei? Nora, dass ihr zwangsl?ufig der gesellschaftliche Abstieg bevorsteht. Anfangs versucht sie noch dagegen anzuk?mpfen - die anderen reichen M?tter werden behandelt wie sonst, der luxuri?se Lebensstil wird beibehalten und die S?hne nach Strich und Faden verw?hnt -, aber schon bald muss Nora sich eingestehen, dass nach dieser privaten Katastrophe kein Zur?ck in das alte Leben m?glich ist. Je mehr Zeit vergeht, umso steiler geht es f?r die Familie Banks bergab. Nur das spanische Kinderm?dchen Beatriz weicht der inzwischen alleinerziehenden Mutter nicht von der Seite. Und Nora zeigt sich daf?r sehr dankbar.

Mit einer Verb?ndeten sind die Anfeindungen der einstigen "Freundinnen" um einiges leichter zu ertragen und auch die Sehnsucht nach einem starken Mann an ihrer Seite wird nun von zweitrangiger Bedeutung. In Momenten, wenn die Einsamkeit sie dann zu packen droht, verzieht Nora sich in ihre geliebte Sommerk?che und widmet sich den k?stlichsten Speisen, die nicht nur ihrer Familie ?u?erst gut munden. Ein gl?cklicher Zufall und ?ber zwei, drei Umwege ?ffnet sich die leidenschaftlichen Hobbyk?chin eine neue T?r, w?hrend ihr zuvor viele andere vor der Nase zugeschlagen wurden. Nun muss sie diese Chance nur noch ergreifen - wenn sie nicht Angst davor h?tte, einen Fehler zu begehen ...

Karen Weinreb legt mit "Der Duft des Sommers" ein wunderbares Deb?t hat, das mit Emotionen, Witz und Charme zu verf?hren wei? und dabei zauberhafte Unterhaltung schenkt, die die Sonne ins Herz l?sst. B?cher wie das vorliegende lassen den Leser glatt glauben, live beim Geschehen dabei zu sein, die Blumen riechen und das Rascheln der Bl?tter h?ren zu k?nnen. Mit diesem Roman f?hlt man bzw. frau sich einfach nur wohl - und das nicht nur an Tagen, in denen die Temperaturen gen Minusgrade gehen. Auch bei sonnigem Wetter und am Strand versinkt man in diese Geschichte und vergisst am Ende glatt, dass schon l?ngst die Sonne untergegangen ist. "Der Duft des Sommers" ist die perfekte Urlaubslekt?re und darf deshalb in keinem Koffer fehlen.

Susann Fleischer
30.05.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Karen Weinreb: Der Duft des Sommers. Aus dem Amerikanischen von Georgia Sommerfeld

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Knaur Taschenbuch Verlag 2011
416 S., 8,99
ISBN: 978-3-426-50205-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.