Romane

Zwei sind eine zuviel

F?r jede Mutter ist es das Highlight ihres Daseins: die Hochzeit des eigenen Kindes. Auch Darcy hat jahrelang davon getr?umt, ihren ?ltesten unter der Haube zu wissen. Wei? sie doch, dass insbesondere w?hrend der stressigen Vorbereitungsphase und auch sp?ter hilfreiche Tipps von der Mutter als Heiratsexpertin gefragt sind. Doch dann wird sie ungefragt von der Freundin ihres Ex-Mannes in den Hintergrund gedr?ngt. Ganz nach dem Motto "Halt die Klappe und trage beige" werden Darcy die Hochzeitsplanungen von "Erzrivalin" Claudia aus der Hand gerissen. Doch wie sich kurz darauf zeigt, wird Jeremys Vertrauen schon nach kurzer Zeit auf eine harte Probe gestellt. 

Das Hochzeitschaos beginnt bereits mit dem Verlobungsessen, zu dem Darcy "versehentlich" nicht eingeladen wird. Sohn Jeremy und seine Verlobte Cami akzeptieren zwar z?hneknirschend, dass Darcy als Zaungast bei der Organisation fungiert. Sie allerdings vom Fest komplett auszugrenzen, geht dann doch zu weit. Da ist Streit vorprogrammiert - zumal Camis Mutter in Darcy eine Freundin sieht, der sie endlich ihren Kummer anvertrauen kann. Bevor ihr daf?r aber die Chance gegeben wird, bahnt sich eine mittlere Katastrophe an, denn Finney, das Nesth?kchen der Zander-Browns, sorgt f?r so manchen Kummer. 

Wie Darcy erf?hrt, ist Finney autistisch veranlagt. Und zu allem ?berfluss leidet er an einer Getreideallergie, die ihm bei Nachl?ssigkeit das Leben kosten k?nnte. Als Krankenschwester auf der Intensivstation wei? Darcy mit schwierigen, wenn nicht gar lebensgef?hrlichen Situationen umzugehen - ganz im Gegensatz zu Claudia, die in ihrer Sorglosigkeit (und ihrem ?bermut) so mancherlei brenzlige Lage nicht erkennt. Es ist letztlich nur eine Frage der Zeit, bis der Sieger im Rennen um die perfekte Hochzeit erkoren wird. Die einzige Frage, die bleibt, ist: Wer l?uft als erste ins Ziel? Darcy oder doch Claudia? 

Mit Kathleen G. Seidels "Die Hochzeit meines Sohnes" ist der Abend gerettet. Die Lekt?re dieses Romans verspricht unbeschwerte Leichtigkeit mit einer kleinen Prise Drama, sodass Momente zum Schmunzeln hier ebenso garantiert sind wie tr?nenreiche Gelegenheiten. Kein Wunder also, dass sich das Lesen als eine rasante Berg- und Talfahrt erweist, die das Herz m?chtig zum Klopfen bringen. Und doch unterscheidet sich dieses Buch von anderen, denn Seidels herrlich schwarzem Humor ist es zu verdanken, dass man sich ?ber Stunden hinweg genial unterhalten f?hlt. So frisch, frech und zugleich voller Charme gibt man sich dem locker-leichten literarischen Genuss auch gerne mehrmals hin. 

Susann Fleischer 
17.01.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Kathleen G. Seidel: Die Hochzeit meines Sohnes. Aus dem Amerikanischen von Tina Thesenvitz

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Knaur Taschenbuch Verlag 2010
352 S., 8,99
ISBN: 978-3-426-50237-2

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.