Romane

Unterhaltungsliteratur, die den Leser in ein Wechselbad der Gefhle wirft

Clemens Freitag ist beruflich und privat gescheitert, als er im Internet auf die Anzeige eines Mannes stößt, der sein komplettes Leben inklusive Haus, Job, Freunden und Hobbys verkaufen möchte: "Ich brauche nur die Kleidung, die ich am Körper trage, und Ihr Höchstgebot. Alles andere biete ich zum Verkauf an. Sie haben somit die einmalige Chance, alle Voraussetzungen für ein glückliches Leben zu ersteigern. Ein stilvolles Einfamilienhaus. 160m² Wohnfläche, top gepflegt, mit Blick auf den wunderschönen Waldsee. Die Kleiderschränke und der Vorratskeller sind voll. In der Garage wartet ein zwei Jahre alter Mercedes G500 und im Bootshaus ein Boot mit Motor für tolle Angeltouren. Auf dem Grundstück befindet sich sogar ein weiteres Haus für Feriengäste. Sie sehen: Es ist alles da! In diesem Leben fehlt nichts. Nur Sie!"

Für 250.000 Euro ersteigert Clemens das Leben des Götz Dammwald. Auf geht's nach Zaun in der brandenburgischen Provinz. Dort angekommen kann Clemens sein Glück nicht fassen. Ein geräumiges Haus mit großem Garten und in der Garage ein Luxusauto. Einen See plus Bootshaus und Boot darf er nun auch sein eigen nennen. Das Gästehaus nicht zu vergessen. Dammwalds Job und Freunde natürlich auch. Nein, dieses Leben gibt der Clemens nicht mehr her. Tja, das Leben kann so schön sein. Nur, was hat es mit dem Finger auf sich, der aus dem See geangelt wurde? Warum bellt in der Nacht ein Hund in seinem Garten? Und treibt sich jemand in Clemens Haus herum? Nachdem seine Wände mit Drohungen besprüht werden und er zusätzlich Drohbriefe erhält, ahnt Clemens, dass er den Haken des neuen Lebens schneller gefunden hat, als er wollte ...

Literatur, die alles andere als langweilig ist, vielmehr überraschend auf jeder Seite - will man etwas lesen, was man so noch nie gelesen hat, dann sollte man definitiv zu einem Roman von Tobias Sommer greifen. Diese unterhalten aufs Grandioseste, machen darüber hinaus regelrecht high. Kaum "Das gekaufte Leben" aufgeschlagen, fühlt man sich ob Sommers schriftstellerischem Können ganz schwindelig. Das vorliegende Buch bedeutet ein Vergnügen, das einen glatt umhaut. Diese Lektüre gehört nicht nur deshalb unbedingt in jedes Bücherregal, oder noch besser: auf jedes Nachttischchen. Beim letzten Satz angekommen, will man sofort wieder von vorne beginnen. Denn zwischen zwei Buchdeckeln steckt ein Hit, außerdem ein faszinierendes Gedankenspiel. Und für dieses lässt man alles stehen und liegen, macht sogar eine Nacht durch.

Tobias Sommer erzählt seine Geschichten mit solch einer Leichtigkeit und zugleich Wucht, dass man nicht anders sein kann als echt beeindruckt. Sein Talent ist einfach nur wow, wow, wow. Die Lektüre von "Das gekaufte Leben" hat die ähnliche Wirkung wie Drogen. Man ist berauscht von der Handlung, und das nach nur wenigen Sätzen. Der deutsche Autor versteht es, mit seiner Schreibe zu begeistern; und zwar so sehr, dass man glatt von der Couch plumpst!

Susann Fleischer 
14.03.2022

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Tobias Sommer: Das gekaufte Leben

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: dtv 2022 336 S., 22,00 ISBN: 978-3-423-28997-9

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.