Romane

Drei Tage zwischen Vergangenheit und Zukunft

Sechs ehemalige Freunde, darunter ein gerade begnadigter Ex-Terrorist, - diverse Familienangehörige und neu hinzu gestoßene Bekannte - eine verfallene Villa auf dem Land - ein Wochenende - ein Treffen nach über 20 Jahren. Reicht die Zeit für eine Aufarbeitung der Vergangenheit? 

Jörg, wird nach über 20 Jahren im Gefängnis überraschend begnadigt. Christiane, seine Schwester, hat auf ihrem verfallenen Landsitz ein Treffen der ehemaligen Freunde organisiert, um das erste Wochenende in Freiheit in angemessenem Rahmen zu verbringen und alle sind gekommen: Henner, ein viel beschäftigter Journalist, die Lehrerin Ilse, Karin, heute Bischöfin einer kleinen Landeskirche, sowie der Geschäftsmann Ulrich. Sie alle haben vor über 20 Jahren noch geglaubt, dass sie die bürgerliche Gesellschaft hinter sich lassen müssen, um ein unkorrumpiertes Leben zu führen und sind doch heute alle fest im bürgerlichen Leben verwurzelt. Alle, bis auf Jörg, der seinen neuen Platz in der Gesellschaft noch finden muss. Doch da sind einerseits die alten Freunde, die Erklärungen für die vergangenen Geschehnisse von ihm fordern und andererseits sein Anwalt Andreas und sein junger Freund Marko, ein Revolutionär, der Jörg für seine Aktionen gewinnen und den Kampf gegen das System gemeinsam mit ihm weiterkämpfen will. Bei ihrer Auseinandersetzung mit der Vergangenheit müssen die früheren Freunde feststellen, dass jeder von ihnen in seinem eigenen Exil lebt, in dem nur die Erinnerung an einstige Träume und Wünsche und an Versuche, diese zu verwirklichen, bleibt. Und so kann in dem konfliktbeladenen Ambiente mit den Gedanken an die vergangenen Zeiten zumindest sporadisch ein neues Gefühl von Zusammengehörigkeit aufflackern. Doch einige Fragen bleiben zu klären, mit denen sich jeder der Freunde auf seine eigene Art und Weise auseinander setzt: Wer hat Jörg damals an die Polizei verraten und aus welchen Motivgründen heraus? Kann die Welt durch Mord eine bessere werden? Und dann ist da noch Ilse und ihre Geschichte über Jan, ebenfalls ein Freund von damals, mit der sie einerseits die Geschichte des Terrorismus in Deutschland erzählt, andererseits aber auch Jans Schicksal, was sie nicht recherchieren, sondern phantasieren muss. So hat jeder seine eigenen Methoden mit der Vergangenheit umzugehen und jeder von ihnen hat seine kleine Lebenslüge…

Immer tiefer taucht der Leser ein in die Denkweise der dargestellten Personen und vermag durch die Schilderungen aus Sicht des auktorialen Erzählers in personaler Erzählhaltung viele der Motive für gewisse Handlungsweisen zu verstehen, ist aber auch in der Lage zwischen den unterschiedlichen Formen der Wahrnehmung der Protagonisten, und seien es so banale Geschehnisse wie ein nächtlicher Regen, zu unterscheiden. Überhaupt kommt dem Element Wasser in Schlinks Roman eine große Bedeutung zu. Regen, der in der Lage ist die Seelen rein zu waschen und die zerrissene Gruppe in einem außergewöhnlichen, überraschenden Ende aufs Neue zu verketten? Fast scheint Christianes Freundin Margarethe, die zunächst außerhalb der Gruppe steht, aber fest mit der Natur und dem Wasser verbunden ist, diejenige zu sein, die in den ganzen verwirrten Gedanken als einzige ihre Klarsicht behält und wie ein außen stehender Betrachter in der Lage ist, Jörgs Gesinnung und die der anderen Freunde als „krank“ zu bezeichnen und schließlich in der Manier eines deus ex machina die Geschehnisse am Schluss auf ihre Weise lenkt…

Auch in seinem neuen Roman ist es Bernhard Schlink gelungen einen Eindruck von Authentizität zu erzeugen, was einerseits in dem kammerspielartigen Charakter der dargestellten Geschehnisse, andererseits in seiner nüchternen Erzählweise begründet liegt, in der er sein großes Sachwissen zur jüngeren deutschen Geschichte sowie zu den jüngsten Begnadigungen ehemaliger RAF-Terroristen in die Romanhandlung integriert.

Claudia Birk-Gehrke
10.03.2008

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Bernhard Schlink: Das Wochenende

CMS_IMGTITLE[1]

Zrich: Diogenes Verlag 2008
224 S., 18,90
ISBN: 978-3-257-06633-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.