Romane

Eine mitreißende und außergewöhnliche Liebesgeschichte voller Emotionen und schönstem Leseglück

Hannah ist seit fünf Jahren mit William liiert. Noch vor kurzem glaubte sie, mit ihm den Mann fürs Leben gefunden zu haben. Bis sie ihn in flagranti mit einer anderen im Bett erwischt. Enttäuscht flieht Hannah zu ihrer Schwester nach Kanada. Dort pflegt sie ihre Wunden und versucht, sich über ihre Beziehung klar zu werden. Doch als sie nach fünf Wochen wieder zum Flughafen fährt, ist sie mit ihrem Gefühlschaos keinen Schritt weiter: Soll sie Schluss machen oder ihrer Beziehung noch eine Chance geben? Beim Check-in sieht Hannah ihn zum ersten Mal: Logan mit den unglaublich grünen Augen. Als sie das Flugzeug besteigt, ist Hannah fast ein bisschen enttäuscht, dass sie kein Wort mit dem Fremden gewechselt hat.

Noch ahnt Hannah nicht, dass das Schicksal sie und Logan schon bald unter dramatischen Umständen wieder zusammenführen wird. Eine Stunde nach dem Start setzt sich Logan neben Hannah. Schnell kommen sie sich näher, bis ein Triebwerksschaden zur Katastrophe führt: Die Maschine fällt wie ein Stein vom Himmel, mitten in Kanadas endlose winterliche Wälder und das eisige Wasser eines Sees. Wie durch ein Wunder überleben Hannah und Logan den Absturz. Doch die nächsten Tage verlangen ihnen das Äußerste ab, vor allem, als mit jeder Stunde, die vergeht, die Hoffnung auf Rettung schwindet. In der verschneiten Wildnis kämpfen sie ums Überleben. Wird ihnen gemeinsam gelingen, woran ein Einzelner scheitern muss?

Während Hannah und Logan verzweifelt versuchen, nicht zu erfrieren, kommen sie sich langsam immer näher. Hannah vertraut ihm ihre Beziehungsprobleme an. Und von ihm erfährt sie, dass er längst die Suche nach der Richtigen aufgegeben hat. Die beiden haben so einiges gemeinsam, unter anderem den Verlust ihrer Eltern. In Momenten der Verzweiflung ist es Logan, der für sie beide stark ist und Hannah immer wieder Mut macht. Mit seiner Hilfe wächst sie über sich hinaus. Als Logan sich schwer verletzt, ist es an Hannah, für den Menschen zu kämpfen, dem sie mehr als nur ihr Leben verdankt ...

Literatur kann so schön sein, so herzzerreißend schön - zumindest wenn es sich um ein Werk von Dani Atkins handelt. Die britische Autorin bringt ihre Leserinnen zum Strahlen, und zwar mit Unterhaltung voller Emotionen. "Sieben Tage voller Wunder" bedeutet ganz großes Gefühlskino à la Hollywood. Hier erfährt man ein Lesevergnügen, das ganz und gar außergewöhnlich ist und so berührend wie aus Jojo Moyes´ Feder. Atkins ist eine meisterhafte Erzählerin. Ihre Worte sind die reinste Verführung. Man kann sich dieser partout nicht entziehen. Für den Leser sind ihre Bücher das größte Glück überhaupt. Man muss sich in diese einfach verlieben. Definitiv und ohne Zweifel eine schriftstellerische Glanzleistung!

Mit ihren Geschichten trifft Dani Atkins den Leser mitten ins Herz. Ab dem ersten Satz dieser vollführt es wilde Freudenhüpfer, während es einem zugleich zu brechen droht. Bei der Lektüre von "Sieben Tage voller Wunder" braucht man gleich mehrere Packungen Taschentücher. Denn die Story lässt garantiert kein Auge lange trocken. Seufz!

Susann Fleischer
02.10.2017

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Dani Atkins:
Sieben Tage voller Wunder. Aus dem Englischen von Sonja Rebernik-Heidegger

Bild: Buchcover Dani Atkins, Sieben Tage voller Wunder

München: Knaur Taschenbuch Verlag 2017
240 S., € 9,99
ISBN: 978-3-426-52088-8

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.