Romane

P.G. Wodehouse, ein Garant für höchst amüsante Unterhaltung - und für beste Laune über viele, viele Stunden

Furcht und Schrecken in Brinkley Court: Der menschenscheue Molchfreund Augustus "Gussie" Fink-Nottle ist in Liebe zu der notorischen Schmalznudel Madeline Bassett entbrannt, bringt ihr gegenüber aber kein Wort über die Lippen. Tuppy Glossop überwirft sich mit seiner Verlobten Angela Travers. Und Tante Dahlia hat beim Bakkarat ihr letztes Hemd verspielt. Alles Fälle für den vielfach versierten Jeeves, oder?! Nach einigen Wochen Urlaub in Cannes kehrt Bertie Woosters nach London zurück. Diener Jeeves hat in der Abwesenheit seines Arbeitgebers dessen alten Schulfreund Gussie beraten. Doch da sich Bertie mit seinem Diener nicht zum ersten Mal wegen einer Petitesse gestritten hat, nimmt Bertie die Sache selbst in die Hand - mit desaströsen Folgen.

Dummerweise sind Berties Ratschläge nicht von Erfolg gekrönt. Eher im Gegenteil: Bevor Bertie es sich versieht, wird er mit einem Heiratsantrag von Madeline, die eigentlich in Gussie verliebt ist, konfrontiert. Die Aussicht, die sentimentale Madeline als Ehefrau zu haben, ist für Bertie furchtbar. Als Gentleman wagt Bertie es nicht, Madeline über ihr Missverständnis aufzuklären. Der von Madeline zurückgewiesene Gussie will sich nun an Madeline rächen und macht Angela einen Heiratsantrag, den Angela annimmt, um Tuppy zu verärgern. Tuppy reagiert ausgesprochen eifersüchtig und jagt unter der Androhung, er werde ihn verprügeln, Gussie durch den gesamten Landsitz. Probleme über Probleme und eine Auflösung dieser ist nirgends in Sicht. Eine Angelegenheit für Jeeves ...

Ein Lesevergnügen, das turbulenter und witzig-spritziger kaum sein kann - von P.G. Wodehouse´ Werken bekommt man einen ausgewachsenen Muskelkater. Denn in diesen steckt Humor im Übermaß. Nach nur drei, vier Sätzen von "Auf geht´s, Jeeves!" hat eine Laus auf der Leber keine Chance. Der englische Autor sorgt für unbändige Lesebegeisterung über viele, viele Stunden und sogar Tage. Seine Bücher sind der beste Zeitvertreib, den man in die Hände kriegen kann. Von diesen bekommt man partout niemals genug. Auch das vorliegende bringt uns zum Lachen. Langeweile? Nicht dank Wodehouse bzw. Herrn Bertie und seinem getreuen Diener Jeeves sowie der ganzen Entourage aus der zauberhaften Welt des degenerierten Adels. Bitte schnellstmöglich mehr, mehr, mehr!

Was Terry Pratchett für viele Fantasyfans ist, ist P.G. Wodehouse für Liebhaber der gepflegten britischen Komödie: nämlich einer der lustigsten, genialsten Autoren unserer Zeit. Seine Romane sind der abgedrehteste Lesewahnsinn in der (Literatur-)Welt - und außerdem ein Riesenspaß. Diese machen einen ganz schwindelig. "Auf geht´s, Jeeves!" ist an amüsanter Unterhaltung definitiv nicht zu toppen. Herrlich, einfach nur herrlich!

Susann Fleischer
12.06.2017

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

P.G. Wodehouse:
Auf geht´s, Jeeves! Aus dem Englischen von Thomas Schlachter

Bild: Buchcover P.G. Wodehouse, Auf geht´s, Jeeves!

Berlin: Insel Verlag 2017
363 S., € 18,00
ISBN: 978-3-458-17703-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.