Krimis & Thriller

Ein neuer Fall fr die Garstigen Greise

F?r die Garstigen Greise war der vergangene Sommer ziemlich ereignisreich, denn mit dem Fund einer mumifizierten Leiche im Heizkeller eines M?nsterl?nder Wasserschlosses wurde die Freundschaft innerhalb der Wohngemeinschaft auf eine schwere Bew?hrungsprobe gestellt. Umso sch?ner w?nscht sich insbesondere Thusi Spannagel die n?chsten Wochen in ihrer Heimatstadt Beekenau. Dort trifft sie auf ihre Jugendliebe Joachim Michaelis. Als K?nstler hat er sich inzwischen einen Namen gemacht und wird f?r seine Werke von allen Seiten verehrt. Auch Thusi entbrennt - abermals - in wilder Leidenschaft f?r den Mann und gibt sich letztendlich ihren Gef?hlen vollkommen hin. Doch nach einer romantischen Nacht wacht Joachim nicht mehr auf und Thusi muss sich dem Verdacht stellen, sie h?tte ihn vergiftet. 

Joachims Enkeltochter Inga kann nicht glauben, dass er eine ganze Packung Viagra geschluckt haben soll, um Thusi befriedigen zu k?nnen. F?r das junge M?dchen steht au?er Frage, dass Joachims Bettgespielin schuld daran ist, denn kurz nach seinem Tod versucht diese, aus seiner Bildersammlung unrechtm??ig Geld zu machen. Doch bevor die Situation eskaliert und Inga endg?ltig die Nerven durchgehen, reist Pfarrer Frieder mit ihr nach Schweden, um Joachims Beerdigung beizuwohnen. Krimiautorin und Hobbydetektivin Marthe ist derweil ganz in ihrem Element und f?rdert w?hrend ihrer Ermittlungen in Beekenau Erstaunliches zutage. Nur so viel: Die Vergangenheit ist der Schl?ssel, um hinter die mysteri?sen Umst?nde von Joachims Tod zu kommen ... 

Regula Venske l?sst sich alles andere als in eine Schublade stecken - und genau das und ihr Krimi "Ein allzu leichter Tod" machen sie zu einer so gro?artigen Autorin, die ihren Lesern eine am?sante Lekt?re mit G?nsehautfaktor beschert. Mit einem Roman wie dem vorliegenden betritt sie neue Pfade in der deutschen Literatur und rei?t dabei jeden mit sich. Spannung und Humor sind Venskes gr??te St?rke - und davon findet man in "Ein allzu leichter Tod" reichlich. Diese Mischung machen das Buch zu einem Vergn?gen sondergleichen und zu einem Genuss f?r den Leser. Es bliebt eigentlich nur noch festzuhalten: Regula Venske ist wahrlich ein Original und ein Urgestein in der deutschen Krimilandschaft. Und das ist einfach wunderbar! 

Susann Fleischer 
24.10.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Regula Venske: Ein allzu leichter Tod. Kriminalroman

CMS_IMGTITLE[1]

Berlin: Suhrkamp Verlag 2010
259 S., 8,95
ISBN: 978-3-518-46198-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.