Krimis & Thriller

Ein Teufelswerk der entfesselten Spannung

Seit ihrer Thronbesteigung im Jahre 1559 muss K?nigin Elisabeth I. ihren Feinden trotzen. Sie ist umringt von katholischen Verschw?rern, die ihr B?ses wollen und alles daran setzen, um die englische Herrscherin ihre Macht zu nehmen und die alte Religion wieder einzuf?hren. Auch f?nfundzwanzig Jahre sp?ter geht die Angst in der Bev?lkerung um, denn Gefahr und Tod lauern ?berall. Auch der einstige M?nch Giordano Bruno durchlebt in diesen schrecklichen Zeiten seinen Schrecken: Seit sieben Jahren n?mlich ist er auf der Flucht vor der r?mischen Inquisition und findet ausgerechnet in Oxford einen sicheren Unterschlupf. Was er n?mlich nicht ahnt: Die altehrw?rdige Universit?t gilt als Hochburg des katholischen Glaubens. 

Noch ehe Bruno wei?, wie ihm geschieht, findet er sich inmitten eines m?rderischen Komplottes wieder. Von h?chster Stelle hat er zuvor in London den Auftrag bekommen, f?r die Protestanten zu spionieren und mehr ?ber den Verkehr zwischen der hochangesehenen Lehranstalt und deren Verb?ndeten in Frankreich herauszufinden. Doch diese Aufgabe stellt den Geistlichen vor eine gro?e Herausforderung, die ihn an die Grenzen seiner Belastbarkeit bringt. Offenbar geht ein M?rder in den Gem?uern der Universit?t von Oxford um und verbreitet dabei Angst und Schrecken unter den Studenten und Professoren. Sein erstes Opfer, der Wissenschaftler Roger Mercier, wird von einem Jagdhund zu Tode gebissen. 

W?hrend der Rektor alles unternimmt, um den tragischen Tod als Unfall zu tarnen und so jegliche Schuld von sich zu weisen, entdeckt Bruno bei der Untersuchung von Merciers Zimmer Ungeheuerliches: Allem Anschein nach ist der T?ter eingedrungen und hat etwas Bestimmtes gesucht. Doch offenbar ist er nicht f?ndig geworden, denn es scheint nichts zu fehlen. Als kurz darauf allerdings ein zweiter Mord geschieht, wird f?r Bruno klar, dass es jemand auf Glaubensverr?ter abgesehen hat. Und auch er muss um sein Leben f?rchten, denn in Rom soll er als Ketzer auf dem Scheiterhaufen brennen. Um nicht das dritte Opfer zu werden, bleibt Bruno nichts anderes ?brig, als sich in die Untiefen der menschlichen Seele zu begeben und dem T?ter zuvorzukommen. Doch dieses Vorhaben birgt ungeahnte Gefahren ... 

Stephanie Parris ist eine Meisterin des historischen Kriminalromans, denn ihr gelingt es m?helos, Spannung, Gef?hl und Historie zu einem rasanten wie explosiven Erlebnis f?r den Leser werden zu lassen und ihm mit dieser Mischung den Schlaf zu rauben. "Ketzer" ist ein literarisches Blockbuster, der einem den Atem stocken l?sst vor schierem Nervenkitzel und der zugleich die Vergangenheit in das
21. Jahrhundert holt. Die englische Autorin macht ein faszinierendes Kapitel der europ?ischen Geschichte wieder lebendig, indem sie geschickt Fiktion und historische Wahrheit zu einem schillernden Geflecht der kurzweiligen Unterhaltung verwebt. Und so ganz nebenbei erschafft sie mit Giordano Bruno einen eigent?mlichen Ermittler mit Kultpotential. Eine gro?artige Leistung eines hoffnungsvollen Schreibtalentes! 

Susann Fleischer 
10.10.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Stephanie Parris: Ketzer. Aus dem Amerikanischen von Nina Bader

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Limes Verlag 2011
512 S., 19,99
ISBN: 978-3-8090-2586-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.