Krimis & Thriller

Härter, blutiger, spannender - der Killer eines Thrillers

Jakob Krogh ist der Leiter einer neuen Einheit, die im Fall von Serienstraftaten ermittelt. Nach längerer Auszeit stürzt er sich voller Tatendrang in die Arbeit. Jakob ist ein Teamplayer, charmant und immer zuversichtlich. Mit seiner Familie lebt er zurückgezogen in einem Haus am Meer. Und genau dort liegt ein dunkles Geheimnis begraben, an dem Jakob zu zerbrechen droht. Mila Weiss leitet gemeinsam mit Jakob die "Gruppe 4", sie könnten aber unterschiedlicher nicht sein. Sie wirkt harsch, verbissen und öffnet sich ihren neuen Kollegen nur zögerlich. Sie lebt allein und scheint sich vollständig auf die Arbeit zu konzentrieren, über ihr Privatleben gibt sie wenig preis. Die vergangenen Jahre hat Mila als erfolgreiche Ermittlerin in Wien gearbeitet, von dort aber einen ungelösten Fall mitgebracht, der sie mehr umtreibt, als gut für sie ist.

Bereits am ersten Arbeitstag steht das Ermittlerduo Jakob Krogh und Mila Weiss vor einem Rätsel. Am Rande einer Ermittlung stoßen sie auf die Leiche einer älteren Frau, die nachweislich nach ihrem Tod noch lebend gesehen wurde. Wie ist das möglich? Kurz darauf wird ein junger Student in seiner Wohnung gefunden, auch er war nach seinem Tod offenbar noch an der Uni. Aber damit nicht genug: An beiden Tatorten werden Krähen gefunden, ausgehungert und versehen mit einer unheilvollen Botschaft. Jakob und Mila jagen mit dem Team der neuen Gruppe 4 einen Geist, der jeder sein könnte: der Nachbar, der Kollege, der eigene Freund ... und jemanden, der noch lange nicht bereit ist, die Zeit der Krähen zu beenden. Seine nächsten Opfer hat der Täter auch schon ausgesucht; darunter den Chef eines Call-Centers und kein Geringerer als Jakob selbst ...

Spannungsliteratur mit enormem Suchtfaktor - die Lektüre von "Krähentage" lebend zu überstehen ist alles andere als ein leichtes Unterfangen; nämlich (fast) unmöglich! Benjamin Cors' Thrillerdebüt steht dem von skandinavischen Altmeistern wie Stieg Larsson, Thomas Enger oder Jens Henrik Jensen in nichts nach. Es zerreißt die Nerven in Tausend Fetzen und sorgt für schlaglose Nächte über mehrere Wochen lang. Und dennoch, trotz der erhöhten Herzinfarktgefahr für den Leser: Das Buch erst einmal zur Hand genommen, ist an ein Weglegen so schnell nicht mehr zu denken. Denn die Story fesselt einen ohne Erbarmen. Bei solch genialstem Thrill bekommt man Gänsehaut am ganzen Körper. Ähnliches gelingt nur den wenigsten Schriftstellern. Cors sollte auch mit seinem Thriller-Erstling ganz oben in den deutschen Bestsellerlisten stehen, wenn nicht gar auf den internationalen!

Autor Benjamin Cors begibt sich auf neues Terrain und schreibt mit "Krähentage" einen ganz heißen Anwärter auf DAS Thrillerhighlight 2024. Diese Lektüre treibt den Puls auf weit über 180 Schläge pro Minute und dem Leser zudem den Angstschweiß auf die Stirn. Was man hier in die Hände bekommt? Nervenkitzel, der kaum auszuhalten ist! Absolut mörderische Crime-Time vom ersten bis zum letzten Satz!

Susann Fleischer 
21.05.2024

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Benjamin Cors: Krähentage. Thriller

CMS_IMGTITLE[1]

München: dtv 2024 400 S., € 13,00 ISBN: 978-3-423-22055-2

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.