Krimis & Thriller

Krimiliteratur, die Spa im berma macht

Eigentlich ist der Mai einer der schönsten Monate in der Provence. Doch die seit Wochen andauernden Regenschauer machen es den Frühlingsgefühlen in diesem Jahr nicht leicht. Pierre Durand schlägt nicht nur das Wetter, sondern auch der zunehmend bürokratische Aufwand in der Polizeistation von Saint-Valérie aufs Gemüt. Umso glücklicher ist er über das harmonische Zusammenleben mit seiner Charlotte, die endlich bei ihm eingezogen ist. Doch als eine Jugendfreundin von Charlotte bei dem Paar vor der Tür steht, ist es vorbei mit Frieden und Ruhe. Und auch der bevorstehende Boule-Wettbewerb gerät mit einem Mal in den Hintergrund. Anouk steckt in ziemlich schlimmen Schwierigkeiten: Ihr Nachbar, Hervé Bousquet, wurde ermordet. Anouk gilt als dringend tatverdächtig.

Ohne weiter nachzudenken nimmt sich Pierre dieses Falles an. Er reist 300 Kilometer bis nach Grasse, der (inzwischen an Bedeutung verlierenden) Metropole der Parfum-Herstellung. Kaum dort angekommen, wird Pierre mit einem zweiten Mord konfrontiert. Parfumeur Lucien Aubert ist angeblich bei einer Bootsfahrt über Bord gestürzt, aber die "Tragödie" gibt Pierre so manches Rätsel auf. Und weitere Fragen wollen beantwortet werden. Pierre taucht in die Welt der Parfümindustrie ein, in der das Erschaffen von Düften kein schöpferischer Akt mehr ist, sondern Ergebnis von Marketingexpertisen. Er befragt Rosenbauern, besucht Produzenten, die sich der Alchemie der Düfte verschrieben haben, und muss schließlich erkennen, dass er auf der Suche nach der Nadel im Heuhaufen ist ...

Unterhaltung, die jeden Krimifan zum Strahlen bringt wie kaum etwas anderes - wenn Pierre Durand ermittelt, kriegt man sich vor lauter Lesebegeisterung gar nicht mehr ein. Seine Fälle sind Krimikult! Und der Beweis: In Deutschland gibt es nur wenige Krimiautoren und -autorinnen von Sophie Bonnets Schreibkönnen. Ihre Krimikunst ist nur äußerst schwer zu toppen, selbst von einem Jean-Luc Bannalec! Nach nur wenigen Sätzen von "Provenzalischer Rosenkrieg" haut es einen glatt um. Die Story überrascht nämlich mit einer Extraportion Spannung. Hier erfährt man ein Vergnügen, das in einem die Lust auf zwei Wochen am Mittelmehr weckt. Also, schnell, am besten sofort, die Koffer gepackt und auf geht´s in die Provence. Und wenn nicht real, dann wenigstens von der Couch aus!

In Sophie Bonnets Romanen steckt nicht nur genialste Ermittlungsarbeit à la Kommissar Dupin, sondern außerdem ganz viel (süd)französischer Flair. Diese zu lesen ist wie ein Urlaub, mindestens so herrlich erholsam und entschleunigend. Eine amüsantere Auszeit vom Alltagsstress kann man sich kaum nehmen als dank "Provenzalischer Rosenkrieg". Auch Band sechs der Reihe um Polizist Pierre Durand ist ein Genuss. Da kann man partout nicht widerstehen!

Susann Fleischer 
17.06.2019

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Sophie Bonnet: Provenzalischer Rosenkrieg. Ein Fall fr Pierre Durand

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Blanvalet Verlag 2019 336 S., 15,00 ISBN: 978-3-7645-0693-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.