Krimis & Thriller

Ein Thrillerschocker, der seinesgleichen sucht

Kiel im Winter. Im Institut für Rechtsmedizin der Universität liegen im Sektionssaal ein toter Gewaltverbrecher, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde, außerdem eine zerstückelte Frauenleiche, deren Einzelteile in zwei Koffern verpackt wurden. Der junge Rechtsmediziner Paul Herzfeld ist irritiert, als sich sein Vorgesetzter, Prof. Schneider, bei der Obduktion der toten Frau überraschend schnell auf eine Machete als Tatwaffe festlegt. Auch der Sektionsassistent wirkt ungewöhnlich nervös und fahrig. Und tatsächlich taucht kurz darauf das blutverschmierte Mordwerkzeug in einer Kieler Parkanlage auf: eine kunstvoll verzierte Machete. Von den Medien wird Schneider sofort als rechtsmedizinisches Genie gefeiert, sein Aufstieg zum Direktor der Kieler Rechtsmedizin scheint reine Formsache.

Dann gesteht der Hausmeister des Instituts Herzfeld, dass er die Machete schon einmal gesehen hat und dass die tote Frau für ihn keine Unbekannte ist. Nicht das einzige Rätsel, das Herzfeld plötzlich lösen muss. Er wird zu allem Überfluss mit dem Suizid eines Ex-Kollegen konfrontiert. Ein Blick in die Akten lässt Herzfeld daran zweifeln, dass beim Tod von Gerwin Schalck alles mit rechten Dingen zuging. Er glaubt, dass jemand nachgeholfen hat. Gemeinsam mit Dottore Lucia Tattoli aus Neapel geht Herzfeld auf Verbrecherjagd, jedoch ohne zu ahnen, dass er in das Visier eines skrupellosen Killers gerät. Und Herzfeld kennt diesen zu gut. Er muss dessen Treiben aufhalten, egal zu welchem Preis. Um den Täter zu schnappen, riskiert Herzfeld viel, setzt nicht zuletzt das Leben seiner Frau und Tochter aufs Spiel ...

Thrillerliteratur auf allerhöchstem Spannungslevel - es gibt kaum etwas Gefährlicheres als ein Buch von Michael Tsokos zu lesen. Sein Protagonist Paul Herzfeld leistet verdammt geniale Ermittlungsarbeit. Er ist die deutsche Version von Dr. Temperance "Bones" Brennan, der grandiosesten forensischen Anthropologin aller Zeiten. Seine "Fälle" bringen den Leser weit über die Gesundheitsgrenzen. Und trotzdem muss man diese lesen, unbedingt! Auch vor "Abgeschlagen" gibt es kein Entrinnen. Zwischen zwei Buchdeckeln steckt Nervenkitzel der einsamsten Spitzenklasse. Der deutsche Autor hat erneut einen Thrillerschocker geschrieben. Seine Werke sind Meisterwerke der Thrillerkunst. Diese sind Pflicht für Fans von Kathy Reichs und ihren US-Schriftstellerkollegen. Tsokos kann es definitiv mit den ganz Großen des Genres aufnehmen.

Michael Tsokos' Romane sind absolut mörderisch bis zum letzten Satz. Bei deren Lektüre droht mehr als ein Herzinfarkt, Mit diesen erfährt man Thriller-Time at its best. Kaum einen zu lesen begonnen, zerreißen einem die Nerven in Tausend Fetzen. Noch Tage nach dem Weglegen von "Abgeschlagen" sind heftige Alpträume garantiert. Hier findet man vor lauter Spannung nicht in den Schlaf. Vorsicht: Die Story kostet einem mindestens die Nachtruhe!

Susann Fleischer 
08.04.2019

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Michael Tsokos: Abgeschlagen. Ein Paul-Herzfeld-Thriller

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Knaur Verlag 2019 416 S., 14,99 ISBN: 978-3-426-52438-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.