Krimis & Thriller

Krimiliteratur auf höchstem Spannungsniveau

Helsinki, Juni 2016: Ein Polizist ermordet seine Ehefrau, die beiden Töchter und schließlich sich selbst. Für Lauri Kivi ist es mehr als eine Schlagzeile. Der Reporter für eine der wichtigsten Zeitungen Finnlands hat sich auf Verbrechen spezialisiert. Er verdient "sein Brot und auch noch ein paar Scheiben Wurst dazu" mit Morden, Vergewaltigungen, Kindesmissbrauch, Raub und anderen Vergehen. Zu Gewalt hat Lauri eine besondere Einstellung: In seiner Jugend wurde er von seinem Vater so schwer misshandelt, dass er auf einem Ohr taub ist. Seit damals lauert in dem Mann ein blutlüsterner Wolf, der jederzeit hervorzubrechen droht. Deshalb hat er einst seine Familie verlassen - um sie vor ihm zu schützen. Plötzlich droht die Vergangenheit ihn einzuholen, ohne Erbarmen.

Lauri kann sich die Tat nicht erklären. Er gab keine Anzeichen einer bevorstehenden Scheidung, beruflich war alles gut gelaufen. Der Polizist galt überall als liebevoller Gatte und Vater, der sich intensiv um seine Kinder gekümmert hatte. Lauri glaubt schon bald nicht mehr an die Theorie eines erweiterten Suizids. Je mehr er recherchiert, desto genauer erkennt er ein Muster. Jemand scheint hinter diesen Morden zu stecken und sie den Familienvätern in die Schuhe zu schieben. Da ihm niemand glaubt, versucht Lauri, mit seinen Artikeln den Täter zu provozieren und aus seinem Versteckt zu locken. Doch der Killer nimmt statt Lauri das Mädchen Aava ins Visier. Sie ist Lauris Tochter, von der niemand etwas weiß und die nun ein berühmter Popstar ist. Sie gerät in tödliche Gefahr ...

So explosiv wie Dynamit - während der Lektüre von Simo Hiltunens Büchern zerreißen dem Leser die Nerven in Tausend Fetzen. Mit diesen erfährt man nämlich Kriminalliteratur auf höchstem Spannungsniveau. "Die Stunde des Wolfs" ist die Sensation von einem Debüt, ein wahrer Killer von einem Thriller. Bis zum letzten Satz muss man hier glatt um sein Leben bangen. Der Schriftsteller blickt tief hinab in die finstersten Abgründe der menschlichen Seele. Und er sorgt bei seinen Lesern für Adrenalinstöße ohnegleichen. Er kennt keinerlei Gnade mit uns: Dank Hiltunen erleidet man den Thrillerschock seines Lebens. Und trotzdem kann man partout nicht zu lesen aufhören. Von seinen Werken geht eine immense Sucht- und außerdem Herzinfarktgefahr aus. Also, Vorsicht!

Simo Hiltunen schreibt absolut mörderisch. Sein Romanerstling, "Die Stunde des Wolfs", ist ein Meisterwerk der Krimikunst. Ab der ersten Seite wird es spannend, spannender, am spannendsten. Die Story steckt voller genialster Ermittlungsarbeit wie aus der Feder von Thomas Enger. Einmal mehr zeigt sich: Aus Skandinavien kommen die besten Thrillerautoren der Welt. Und der Finne ist definitiv einer von ihnen.

Susann Fleischer
12.03.2018

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Simo Hiltunen:
Die Stunde des Wolfs. Kriminalroman. Aus dem Finnischen von Peter Uhlmann

Bild: Buchcover Simo Hiltunen, Die Stunde des Wolfs. Kriminalroman

Berlin: Rütten & Loening 2017
496 S., € 14,99
ISBN: 978-3-352-00904-4

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.