Kinder- & Jugendbcher

Der nchste Geniestreich von Philip Kerr - gute Laune absolut garantiert!

Billy Shrivers (12) führt nicht gerade ein aufregendes Leben. Am liebsten verbringt er seine Tage in der öffentlichen Bibliothek des kleinen Städtchens Hitchcock. Bis er "Das Spukhaus der Bücher", eine wilde Mischung aus Buchhandlung und Geisterbahn, entdeckt. Dessen skurriler Besitzer Mr. Rapscallion scheint direkt einem Gruselkabinett entsprungen zu sein. Doch das Allerunheimlichste an der Buchhandlung sind die Geschichten. Sie sind so unheimlich, so gruselig, so schaurig, dass derjenige, der sie liest, danach nicht mehr derselbe ist. Wird Billy sich trauen, sie zu lesen? Oh ja, und ob. Er ist einer von fünf Unerschrockenen, die an der einzigartigen Mitternachtslesung der "Schaurigsten Geschichte der Welt" teilnehmen dürfen.

Dass das Buch seit kurzem im Besitz von Mr. Rapscallion ist, hat er einem Treffen mit Elizabeth Wollstonecraft-Godwin, einer Nachfahrin Mary Shelleys, zu verdanken. Als deren Vater "Die moderne Büchse der Pandora" las, überlebte er die Lektüre nicht. Denn: "Mit der Geschichte, die auf diesen Seiten steht, sollte nicht leichtfertig umgegangen werden. Sie ist schaurig. Und noch schauriger ist die Wirkung dessen, was in diesem Buch steckt. Unter keinen Umständen darf diese Geschichte je allein gelesen werden oder in einer dunklen und stürmischen Nacht. Noch sollte diese Geschichte jemals Kindern vorgelesen werden (...) Diese Warnung ist sehr ernst zu nehmen." Billy allerdings hört nicht auf diese Worte - und soll es schon bald bereuen ...

Charlie Bucket (aus "Charlie und die Schokoladenfabrik") trifft auf Frankensteins Monster - mit "Die schaurigste Geschichte der Welt" gelingt Philip Kerr ein schaurig-spannend-komischer Gruselspaß, der bei Jung und Alt, Groß und Klein wahre Begeisterungsstürme auslöst. Während der Lektüre schaudert´s einen wohlig. Damit nicht genug: Ab dem ersten Satz wird es hier schräg. Und nach wenigen weiteren sogar noch um einiges schräger. Auf jeder Seite wartet auf uns eine neue Überraschung, eine verrückter als die vorherige. Der Brite sorgt außerdem für einen ausgewachsenen Lachmuskeltiger. Dank ihm kommt jede Menge turbulente Unterhaltung ins Kinderzimmer. Langeweile? Definitiv nicht mit einem Kerr! Und auch keine Laus auf der Leber.

Philip Kerr ist ein brillanter Erzähler, ein ganz Großer unter den Kinderbuchautoren Englands. Seine Bücher dürfen auf keinem Nachttisch und/oder in keinem Regal fehlen, so auch nicht "Die schaurigste Geschichte der Welt". Was man mit dieser Story in die Hand kriegt, ist ein Lesevergnügen, wie es genialer kaum sein könnte. Kerrs Geschichten sind der amüsanteste Zeitvertreib überhaupt. In diesen steckt so viel Humor wie sonst nur noch bei einem Roald Dahl.

Susann Fleischer
31.10.2016

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Philip Kerr: Die schaurigste Geschichte der Welt. Aus dem Englischen von Christiane Steen

CMS_IMGTITLE[1]

Reinbek: Rotfuchs Verlag 2016
352 S., 16,99
ab 11 Jahren
ISBN: 978-3-499-21765-4

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.