Kinder- & Jugendbcher

Inspirationsquelle fr Harry Potter

Alle neun Jahre herrscht am Bahnsteig 13 von King's Cross Hochbetrieb. Dann öffnet sich die geheime Tür des Gügel und gibt für genau neun Tage einen Tunnel frei, der in eine völlig andere Welt führt - auf eine Insel, die so zauberhaft ist, dass man nie mehr wegmöchte. In Avalon leben Hexen und Zauberer, Trolle und Riesen, Harpyien, Wassernymphen und viele, viele andere Sagenwesen. Und dort regieren ein König und eine Königin. Als die ein Baby kriegen, ist der Jubel auf der Insel groß. Allerdings nur für kurze Zeit. Drei Monate später passiert etwas Schreckliches: Mrs Trottle, die sich nichts sehnlicher wünscht, als Mutter zu sein, entdeckt an einer Tankstelle den Königssohns. Sie sieht die Gunst der Stunde gekommen, schnappt sich den Jungen und verschwindet mit ihm.

Neun Jahre lang herrscht Trauerstimmung auf der Insel. Niemand scheint mehr Freude zu empfinden. Da nähert sich der Tag, an dem sich endlich die geheime Tür des Gügel öffnet. Zauberer Cornelius, Fee Gurkintrude, Hans der Riese und die kleine Hexe Lex werden nach London geschickt, um den Prinzen zurück zur Insel zu holen. Der ahnt nichts von dieser Rettungsmission. Raymond Trottle glaubt, dass er ein ganz normaler Mensch ist und ganz sicher nicht der Sohn eines Königs - auch wenn er sich benimmt, als wäre er solch einer. Raymond ist ein verwöhnter Bengel, dem man nichts rechtmachen kann. Eigentlich wäre Ben, der ebenfalls bei den Trottles wohnt, ein weitaus geeigneterer Thronfolger als Raymond. Aber nicht Ben, sondern Raymond gehört nach Avalon, zum Leidwesen aller...

Ein Lesevergnügen für die ganze Familie - genau das gelingt Eva Ibbotson mit jedem einzelnen ihrer Romane. Ab der ersten Seite von "Das Geheimnis von Bahnsteig 13" hält es weder Jung noch Alt, weder Groß noch Klein auf der Couch, dem Bett vor lauter turbulenten Lesespaß. Von diesem gibt es hier nämlich eine extragroße Portion. Die britische Autorin schreibt Bücher, die selbst die einer Joanne K. Rowling glatt in den Schatten zu stellen vermögen. Hier findet man zwischen zwei Buchdeckeln jede Menge amüsante Unterhaltung. So etwas wie Langeweile kommt während der Lektüre garantiert nicht auf. Ein aufregenderes Leseabenteuer gibt es nicht auf der Welt. Die Story ist das so ziemlich Beste, was man (mal abgesehen von vielleicht der "Harry Potter"-Reihe) in die Hand bekommen kann.

Eva Ibbotsons Geschichten kann man definitiv als Klassiker der Kinderliteratur bezeichnen. Diese sind humorvoll, absolut bezaubernd und einfach nur herrlich. Selbst als Erwachsener von fast 40 Jahren ist man restlos begeistert von "Das Geheimnis von Bahnsteig 13". Kein Wunder, denn hier sprüht die Phantasie nur so Funken.

Susann Fleischer
29.03.2016

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Eva Ibbotson: Das Geheimnis von Bahnsteig 13. Aus dem Englischen von Sabine Ludwig

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: dtv 2016
256 S., 10,95
ab 9 Jahren
ISBN: 978-3-423-76146-8

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.