Kinder- & Jugendbcher

Eine magische Liebe in Berlin

Als Nicki den 17-jährigen Canon zum ersten Mal in der Berliner S-Bahn sieht, ist es sofort um sie geschehen. Sie ist verliebt. Jeden Morgen kann sie es kaum erwarten, dass er sich zu ihr setzt und sie wenige wertvolle Minuten zu zweit verbringen können. Dabei wissen die beiden eigentlich nichts voneinander. Ihre wahren Namen zum Beispiel kennen sie nicht. Das ist allerdings nicht das einzige Geheimnis, das Canon hütet. Davon ahnt Nicki allerdings (noch) nichts. Dann verschwindet Canon plötzlich spurlos. Nicki macht sich auf die Suche nach ihm. Dabei begegnet sie in der nächtlichen Großstadt manch seltsamen Gestalten. Vor Traumdeutern, Besessenen und falschen Freunden schützt sie Tallis, Nickis Dämon wider Willen.

Tallis behauptet, Nicki helfen so wollen. In Wirklichkeit allerdings treibt er gemeine Spielchen mit ihr. Er versucht sogar, von Nickis Körper Besitz zu ergreifen. Zum Glück war Nicki schlau genug, Tallis nicht ihren richtigen Namen zu verraten. Doch es muss noch geklärt werden, um der von Nicki unwissentlich geschlossene Pakt gültig ist. Bis dahin ist sie auf Tallis angewiesen. Mehr als einmal rettet er sie aus höchster Not. Gleich mehrere Dämonen machen nämlich Jagd auf das Mädchen und wollen ihren Tod. Sie hingegen will nur eins: Endlich Canon finden und mit ihm zusammen sein. Dafür begibt sich Nicki in große Gefahr. Es steht hier mehr auf dem Spiel als nur ihr Leben. Es geht um Nickis Seele und ihr (Liebes-)Glück ...

So brillante Unterhaltung, wie sie Jenny-Mai Nuyen mit ihren Büchern immer wieder gelingt, bekommt man wahrlich nicht alle Tage in die Hand. "Nacht ohne Namen" liest sich wie ein Werk aus der Feder von Joanne K. Rowling oder Stephenie Meyer. Hier findet man Emotionen und Nervenkitzel zu einem noch nie dagewesenen Leseerlebnis vereint. Während der Lektüre hört man des Öfteren mit dem Atmen auf und nach wenigen Sätzen bekommt man Gänsehaut am ganzen Körper. Nuyen schafft mit ihren Worten Literatur voll mitreißender Leidenschaft, fesselnder Spannung und reichlich Leseaction. Und das macht ihr so gut, dass nichts und niemand dagegen anzukommen vermag. Man hat keine Wahl: Das muss man einfach erleben - und vor allem lesen.

Fantasy von überirdischer Schönheit - Jenny-Mai Nuyen gehört in die oberste Liga der deutschen (wie internationalen) Kinder- und Jugendbuchautoren. Ihre Romane, so auch "Nacht ohne Namen", bedeuten das beste wie spannendste Lesevergnügen der Welt. Und noch mehr: Von ihnen geht ein ganz besonderer Zauber aus. Echt der absolute Wahnsinn!

Susann Fleischer
23.02.2015

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Jenny-Mai Nuyen: Nacht ohne Namen

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: dtv 2015
448 S., 16,95
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-423-76109-3

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.