Kinder- & Jugendbcher

Das Fantasy-Must-Read dieses Jahres

Das Leben im K?nigreich Nashira ist f?r viele zu einer gro?en Qual geworden, denn es gibt kaum noch Hoffnung auf eine gl?ckliche Zukunft - insbesondere f?r das M?dchen Talitha nicht. Eigentlich gibt es f?r sie keinen Grund f?r Traurigkeit, denn als Tochter des Grafen Megassa stehen ihr alle T?ren offen. Die Waffenausbildung, die sie als Kadettin der Garde genie?t, macht ihr gro?en Spa? und ist die Erf?llung eines Herzenswunsches. Doch eines Tages endet pl?tzlich Talithas Gl?ck, als ihre Schwester unerwartet stirbt und sie deren Platz in einem einsamen Kloster einnehmen soll. Lebithas Aufgabe bestand darin, den lebenswichtigen Sauerstoff zu sichern - und zwar mit Hilfe von Magie. Einzig die Priesterkaste kann bewirken, dass die Luft zum Atmen nicht versiegt.

Talitha erlebt im Kloster die H?lle auf Erden, denn von allen Seiten erf?hrt das M?dchen Anfeindungen und Intrigen machen ihr das Leben ?u?erst schwer. Einzig ihr treuer Diener Saiph und Schwester Pelei, die Talitha in die Zauberkunst einf?hrt, geben ihr die Kraft zum Durchhalten. Noch hat sie keinen Grund, alle Hoffnung auf eine gl?ckliche Zukunft aufzugeben, und ist gewillt zu k?mpfen - notfalls mit allen Mitteln. Als ein Brand das Kloster beinahe in Schutt und Asche legt, ist f?r Talitha der Moment ihrer Flucht gekommen. Mit Saiph flieht sie in die W?ste und macht sich auf die beschwerliche Reise in eine sagenumwobene Stadt. Doch auf dem Weg begegnen ihnen zahlreiche Gefahren, die nicht nur sie bedrohen, sondern ganz Nashira.

Zu ihrem gro?en Gl?ck weicht ihr Saiph niemals von der Seite und w?rde im Fall eines Falles f?r Talitha sogar sein Leben riskieren. Er sieht in Talitha weitaus mehr als eine Herrin, die ?ber sein Wohl oder seinen Untergang bestimmt. Seit langem ist er heimlich in sie verliebt und hat nach wie vor den Glauben daran, dass sie ihn eines Tages erh?rt und seine Gef?hle mit der gleichen Heftigkeit erwidert, nicht aufgegeben. Doch in der Wildnis muss Saiph stets einen k?hlen Kopf behalten - genauso wie Talitha. Wenn sie sich jemals der Leidenschaft ihrer Emotionen hingeben sollten, ist ihnen der Tod gewiss - und ebenso der Untergang von Nashira und allem, wof?r es sich zu leben lohnt ...

Es gibt keinen Zweifel: "Nashira" ist eine Fantasy-Saga von epischer Wucht und entwickelt bereits nach den ersten Seiten eine Sogkraft, der kein Leser entkommen kann. Licia Troisi ist mit diesem Roman ein besonders sch?nes Erlebnis gelungen, das nicht nur Jugendliche mit sich fortrei?t und sie restlos begeistert. Von solch einer wundervollen Lekt?re l?sst man sich liebend gern gefangen nehmen, denn dieses Vergn?gen bet?rt Herz und Seele und ist ein Genuss f?r alle Sinne. Dieser Schm?ker ist ein einziges Abenteuer und geh?rt zu den B?chern, die Phantasie und Gef?hl, Spannung und (Wort-)Witz ph?nomenal in sich vereinen. Gute Unterhaltung wird hier ganz gro?geschrieben - genauso wie die Freude an einer Lekt?re mit dem gewissen Kick.

Licia Troisi ist die beste Fantasy-Autorin Italiens und ihre Romane sind beim Leser hei?begehrter Stoff, der einem Traum gleichkommt. Auch "Nashira" ist ein mitrei?endes Must-Read, das Freunden phantastischer Unterhaltung viel (Lese-)Freude bereiten wird und gro?en Spa? macht. Dieser Geschichte muss man einfach mit ganzem Herzen erliegen, denn sie ist eine wunderbare Verf?hrung f?r alle Sinne.

Susann Fleischer 
14.01.2013

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Licia Troisi: Nashira. Aus dem Italienischen von Bruno Genzler

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Heyne Verlag 2012
512 S., 12,99
ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-453-31426-9

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.