Kinder- & Jugendbcher

Wenn ein Traum zu einem Schreckensszenario wird ...

Es ist eine der gr??ten Trag?dien des 20. Jahrhundert. Dabei war f?r viele die Titanic das Traumschiff schlechthin. Es sollte f?r mehr als 1300 Menschen die Chance sein, um endlich in Amerika das Gl?ck zu machen. Nur wenige von ihnen fanden dieses, denn ein Eisberg machte unz?hligen Traumw?nschen ein bitteres Ende. Es ist am 14. April 1912 gegen 23:40 Uhr, als der Jungfernfahrt der RMS Titanic ein j?hes Ende bereitet wird. Drei Stunden dauerte der anschlie?ende Kampf gegen die eiskalten Wassermassen, denen sich Kapit?n Edward John Smith, Offizier William Murdoch und die anderen Mitglieder der Besatzung vehement entgegenstellten - aber leider vergebens. Mit seinem (Kinder-)Sachbuch "Titanic. Untergang eines Traums" zollt Autor Philip Wilkinson seinen tiefempfundenen Respekt und macht das Ungl?ck zu einer lehrreichen Lekt?re, die Erinnerungen wieder aufleben l?sst. 

Man muss nur die ersten Seiten aufschlagen und glaubt sich bereits mitten in der damaligen Zeit, als die Titanic noch als unzerst?rbar gegolten hat. Von ihren Anf?ngen in der Werft bis zu ihrem Untergang im Nordatlantik ist man hautnah dabei und muss zuweilen schlucken, wenn man von Menschen liest, die auf dem Grund des Meeres ihren Tod gefunden haben und eine Witwe oder Waisen hinterlie?en. Und auch wenn Philip Wilkinson hier keine erfundene Geschichte zum besten gibt, f?hlt man sich bei der Lekt?re ergriffen und muss sogar mit den Tr?nen k?mpfen, wenn man der Chronik dieses Ungl?cks folgt. 100 Jahre nach diesem Drama h?tte man sich kein sch?neres Tribut als "Titanic. Untergang eines Traums" w?nschen k?nnen. 

Die 64 Buchseiten von "Titanic. Untergang eines Traums" sind randvoll gef?llt mit Daten, Fakten und interessantem Wissen, das beim Leser f?r Staunen und gute Unterhaltung sorgen wird. Philip Wilkinson gelingt es, die Nacht des 14. Aprils 1912 wieder lebendig zu machen und insbesondere Kindern eine Trag?die gro?en Ausma?es n?her zu bringen. Aber auch Erwachsene werden sich von diesem Sachbuch ger?hrt f?hlen, denn es erz?hlt eine fesselnde Geschichte mit viel Spannung und dem richtigen Ma? an Gef?hl. Auch wenn schon viele B?cher ?ber den Untergang der Titanic geschrieben worden sind - und darunter finden sich etliche, die richtig gut sind -, ist keines wie das vorliegende. Und allein aus diesem Grund sollte man sich "Titanic. Untergang eines Traums" auf keinen Fall entgehen lassen. 

Susann Fleischer
16.01.2012

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Philip Wilkinson: Titanic. Untergang eines Traums. Aus dem Englischen von Ulrike Hauswaldt

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: cbj Verlag 2011
64 S., 14,99
ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-570-15395-6

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.