Kinder- & Jugendbcher

Steampunk at its best

Mit "Leviathan" ist nun ein neues Science-Fiction-Abenteuer geboren, das sich eines Jules Vernes als ebenb?rtig erweist. In Scott Westerfelds Parallelwelt liefern sich die Weltm?chte ein Kr?fteringen, aus dem nur einer als Sieger hervorgehen kann. Aber noch ist keine Entscheidung zugunsten einer Seite gef?llt - zumindest noch nicht, denn bislang konnte eine weltumspannende Ausweitung verhindert werden. 

Europa zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Die Welt ist in zwei Lager geteilt. W?hrend die Darwinisten genetisch ver?nderte, mutierte Gesch?pfe erschaffen, setzen die Mechanisten auf dampfgetriebene Maschinen - ein immer w?hrender Wettstreit, der mit der Ermordung von Erzherzog Franz Ferdinand zu eskalieren droht. Es ist im Jahre 1914, als der ?sterreichische Thronregent in Sarajevo einem Anschlag zum Opfer f?llt und die L?nder in Finsternis versinken. Der Erste Weltkrieg ver?ndert nicht nur das Leben von Aleksandar, Franz Ferdinands illegitimen Sohn, auch Pilotenanw?rterin Deryn wird in einen Strudel aus Hass, Mord und Vergeltung gezogen und ger?t dabei in gro?e Gefahr. 

Prinz Alek hat keine andere Wahl: Er muss seine gesch?tzte Burg verlassen und in den Schweizer Alpen auf das Ende des Weltkrieges wartet. Doch bereits die Fahrt zu dem Exil erweist sich als ein lebensgef?hrliches Unterfangen, denn die Deutschen erwarten die Fl?chtlinge bereits an der (rettenden) Grenze. Nur mit M?he und Not gelingt ihnen in einer n?chtlichen Aktion der ?bergang in die neutrale Zone. Doch damit fangen die Schwierigkeiten erst an, denn ihm n?hert sich mit dem Luftschiff "Leviathan", dem Stolz der britischen Armee, ein noch unbekanntes Ungl?ck - aber auch eine Chance, denn noch hat Gro?britannien den Deutschen nicht den Krieg erkl?rt. 

Am Vorabend des Ersten Weltkrieges wird die "Leviathan" mit einer geheimen Mission betraut. Eine mysteri?se Fracht soll zum Osmanischen Reich transportiert werden - immer mit dabei die junge Deryn, die als Junge getarnt dem Leben im Milit?r den Vorzug gibt. "Dylans" gro?er Traum ist die Fliegerei. Als Kadett muss Deryn zahlreiche halsbrecherische Abenteuer bestehen - stets zur vollsten Zufriedenheit ihrer Vorgesetzten. Doch ?ber Schweizer Luftraum kommt es zu einer Katastrophe, die nur heil ?berstanden werden kann, wenn Alek und Deryn gemeinsame Sache machen - eine alles andere als leichte Aufgabe f?r das ungleiche Paar. 

Es gibt B?cher, die m?chte man am liebsten gleich neu anfangen zu lesen, wenn man auf der letzten Seite angekommen ist. Scott Westerfeld hat mit seinem fulminanten Science-Fiction-Spektakel "Leviathan - Die geheime Mission" ein Buch erschaffen, das wegen seines spannenden Abenteuers und der packenden Sprache nicht nur auf den jungen Leser attraktiv wirkt. Geschickt verbindet der US-amerikanische Autor Historie mit Phantasie und macht so die Lekt?re dieses Jugendromans zu einem bet?renden Erlebnis der Jules Verne?schen Art. Damit ger?t das Buch zu einer etwas anderen Geschichtsstunde, die neue Wege er?ffnet und trotzdem kurzweilige Unterhaltung schenkt. Werke wie diese sind eine Bereicherung f?r jeden Leser, dessen Herz f?r fesselnde Spannung und Zukunftsphantasien der besonderen Art schl?gt. 

Susann Fleischer 
24.01.2011

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Scott Westerfeld: Leviathan - Die geheime Mission. Aus dem Englischen von Andreas Helweg. Mit Illustrationen von Keith Thompson

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: cbj Verlag 2010
480 S., 17,99
ab 12 Jahren
ISBN: 978-3-570-13969-1

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.