Kinder- & Jugendbcher

Im Bann des Keltenschwerts

Hinter dem Beckmannhof gibt es seit ewigen Zeiten einen H?gel. Alle Steine aus den umliegenden ?ckern landen auf dem H?gel, auf dem schon eine richtige Pyramide steht aus Ackersteinen. Kein Mensch denkt sich was bei dem H?gel, bis eines Tages ein richtiger Run auf diesen Steinhaufen ausbricht. Arch?ologen und Grabr?uber treten sich fast gegenseitig auf die F??e und versuchen, als Erste einen Blick in das zu werfen, was sie in dem H?gel vermuten ? ein ?ber 2500 Jahre altes Keltengrab. Keiner ahnt, dass die Kelten, die dort begraben liegen, nur darauf warten, ihre Prophezeiung zu erf?llen.

Kathrin, 13 Jahre und Bauerntochter, hat keinen Schimmer von den Kelten, bis ihr eines Tages ein M?dchen mit Schwert auf dem H?gel begegnet. Kathrin begreift sofort: Da ist etwas Geheimnisvolles und vor allem sehr M?chtiges im Gang. Leon, Sohn einer Arch?ologin, die sich als Urlauberin tarnt, in Wahrheit aber mit einer Kamera schon gegen alle Regeln ins Grab hineingebohrt und dort ein bestattetes Keltenpaar gesehen hat, trifft auf einen jungen Krieger. Die beiden Jugendlichen begreifen rasch: Die Kelten wollen etwas von ihnen, sie haben eine Botschaft. Gleichzeitig beginnt der Run auf das Grab, Helikopter knattern ?ber den H?gel, die Kriminalpolizei treibt sich nachts im str?menden Regen ebenso dort herum wie die Arch?ologin und ein aufdringlicher Gesch?ftsmann, der einen Erlebnispark auf dem Gel?nde errichten will.

Leon und Kathrin beginnen, Nachforschungen anzustellen und dazu m?ssen sie gewaltig tricksen. Sie merken, dass sie sogar den eigenen Eltern misstrauen m?ssen und am Ende stehen sie vor der alles entscheidenden Situation ? Leon und Kathrin begeben sich in h?chste Gefahr, um die Erwachsenen vor einem unglaublich gro?en Fehler zu bewahren.

Packend und spannend, man legt das Buch nicht mehr aus der Hand. Sehr interessant sind die Ausf?hrungen ?ber die Kelten und vor allem die Einblicke in ihre Gedanken und ?berlieferungen. Ein Buch, das nicht nur Abenteuerfans vom Hocker rei?t, sondern vor allem auch Kinder begeistert, die sich f?r alte Kulturen interessieren. Ein besonderer Reiz des Buches liegt darin, dass Reiche es schafft, in die normale, allt?gliche Welt einen kr?ftigen Hauch von Unerkl?rlichem hineinzubringen und damit aufzeigt: Ist die Welt, die wir kennen, die Welt, die wir sehen? Achtung ? es kann zum Streit dar?ber kommen, wer das Buch zuerst lesen darf, die Jugendlichen oder die Eltern.

csc
21.12.2004

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Dietlof Reiche: Keltenfeuer

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: Hanser Verlag 2004,
368 S., 17,90
ISBN: 3-446-20517-9

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.