Kinder- & Jugendbcher

Eine Auenseiterin wird zum Star

Ostern steht vor der Tür und auf einem eigentlich idyllischen Bauernhof herrscht allerlei Aufregung. Für das Fest müssen genügend Eier gelegt werden, damit diese angemalt und in die Osternester gelegt werden können. Wichtig ist dabei, dass alle Ostereier sich gleichen, es darf keine Ausnahmen geben.

Doch da gibt es die schwarze Henne, die sich nicht nur im Äußeren von ihren Artgenossen unterscheidet, sondern auch keine normalen Eier legen kann. Ihre Eier haben jedesmal eine besondere Form: mal die eines Sterns, mal die eines Dreieckes und manchmal auch die eines Herzens. Die strenge Oberhenne ist so erbost über die so andersartigen Eier, dass sie das schwarze Huhn nicht mehr leiden kann. Als eines Tages der Osterhase die Eier für das kommende Osterfest einsammeln will, um sie zu bemalen, entdeckt er zufälligerweise die ungewöhnlichen Eier des schwarzen Huhns. Diese gefallen ihm so gut, dass er die Eier mit zu sich nach Hause nimmt, sie dort bunt anmalt und sie dem König schenkt. Der König ist so begeistert von der Form und Ausgefallenheit der Ostereier, dass er das schwarze Huhn fortan auf seinem Hof beherbergen will. Doch zuvor muss noch die Oberhenne davon überzeugt werden ...

Das Buch "Das schwarze Huhn" für Kinder ab vier Jahren handelt von dem Schicksal eines Huhns, das eben ein bisschen anders ist als die anderen. Das Huhn wird somit zur Außenseiterin auf dem Bauernhof und von allen ausgegrenzt. Doch zeigt sich, dass die Hilfe eines wohlwollenden Freundes zu einem guten Ende führen kann. Der Osterhase durchschaut den Plan der Oberhenne, das schwarze Huhn auszugrenzen, und setzt sich für seine Freundin ein. Die Geschichte ist ein Plädoyer für Moral und den Mut zur Individualität.

Zeichnerisch ist vor allem der individuelle Charakter der einzelnen Figuren sehr schön hervorgehoben. Die Oberhenne setzt sich beispielsweise durch eine Perlenkette und ein wenig Augenschminke von den anderen Hühnern ab, um so ihre Sonderstellung hervorzuheben. Der König hingegen trägt eine Hornbrille und durch sein offenes Lachen, als er die wundervoll verschieden geformten Eier entdeckt, wirkt er sehr liebenswert. Die Illustrationen transportieren die Handlung, wenn sie die Einzelheiten, die im Text nicht zwangsläufig erwähnt werden, aufzeigen.

Falls man das Buch nicht vorlesen möchte, kann man sich bei "Hörfux" das Hörbuch "Das schwarze Huhn" herunterladen. So kann man zusammen mit seinem Kind das Buch anschauen und vieles entdecken. "Das schwarze Huhn" ist eine wahre Freude und man möchte es sich sicherlich nicht nur zu Ostern anschauen.

Susann Fleischer
18.05.2009

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Martina Schlossmacher: Das schwarze Huhn. Mit Illustrationen von Iskender Gider

CMS_IMGTITLE[1]

Zrich: NordSd Verlag 2009
32 S., 12,95
ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-314-01658-5

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.