Kinder- & Jugendbcher

Jugendliteratur voller Romantik und Spannung, etwas frs Herz und nichts fr Leser mit schwachen Nerven

Seit vielen Jahren arbeitet Kenzie auf ein einziges Ziel hin. Sie will Design an der University of the Arts in London studieren. Ein wichtiger Schritt ist das Praktikum bei der berühmten Olsen-Agentur. Doch ein Anruf droht Kenzies Träume zu zerstören. Man sagt ihr kurzfristig ab. Doch wie so oft im Leben: Wenn eine Tür schließt, öffnet sich eine andere. Rettung naht in den Heimatstadt ihrer verstorbenen Mutter. Deren ehemalige Freundin ist Innenarchitektin. Sie holt Kenzie zu sich. Gemeinsam wollen sie den Neubau für das Henderson-Hotelimperium ausstatten. Anfangs ist Kenzie nicht gerade begeistert davon, in den schottischen Highlands ihr Design-Praktikum zu absolvieren. Jedenfalls bis sie bei ihrem ersten Auftrag dem jungen Erben der Luxushotelkette begegnet.

Der attraktive Lyall fasziniert Kenzie von der ersten Minute an. Doch welches Geheimnis verbirgt er hinter seinem abweisenden Verhalten? Lyall wohnt und studiert normalerweise in den USA. Für acht Wochen kehrt er nun zurück. Ihm bleibt ein Sommer, um sich zu bewähren. Gelingt ihm das nicht, ist seine Zukunft in Gefahr. Als er Kenzie begegnet, gerät sein Plan ins Wanken. Denn ihrer Anziehungskraft kann er einfach nicht widerstehen. Doch keiner weiß besser als er, wie verhängnisvoll eine Beziehung zu ihm für sie enden könnte. Lyall hat, zumindest wenn man den Dorfbewohnern glaubt, das Leben eines Mädchens auf dem Gewissen. Kenzie muss aufpassen oder sie ereilt ein ähnliches Schicksal wie die verschwundene Ada Warner. Es scheint schon (fast) zu spät für sie ...

Nervenkitzel und Romantik perfekt vereint - es gibt kaum etwas Besseres, als ein Buch von Lena Kiefer zu lesen. Auch das vorliegende, "Don't LOVE me", ist etwas fürs Herz, zugleich aber auch so spannend, dass der Puls von Seite zu Seite hoch und höher steigt. Die Story entlockt einem mehr als ein lautes "Wow, wow, wow", hat darüber hinaus die berauschende Wirkung von Drogen. Kaum mit der Lektüre begonnen, fühlt man sich regelrecht high. Kiefer schreibt den Leser ganz schwindelig. Ihre Geschichten sind das schönste Glück zwischen zwei Buchdeckeln, lassen es aber auch an Thrill-Time zu keinem Satz fehlen. Die Reihe um die Protagonisten Kenzie und Lyall hat einen enormen Suchtfaktor. Diese macht hochgradig abhängig. Nach Band eins will man unbedingt mehr, mehr, mehr!

Lena Kiefer gehört zu den besten Jugendbuchautorinnen Deutschlands. Ihre Romane sind ein absolutes Highlight, einfach nur der schiere Wahnsinn im Bücherregal. "Don't LOVE me" liest sich spannend, romantisch und höchstgefährlich, ein bisschen wie Jane Austens "Stolz und Vorurteil" für die Teenagergeneration von heute, aber mit Thrillermomenten wie aus Karen M. McManus' Feder. Ab dem ersten Satz werden Herz und Nerven unter Starkstrom gesetzt. Das kann einzig Kiefer so genial, so unfassbar grandios!

Susann Fleischer 
01.12.2020

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Lena Kiefer: Don't LOVE me

CMS_IMGTITLE[1]

Mnchen: cbj Verlag 2020 432 S., 12,90 ab 14 Jahren ISBN: 978-3-570-16598-0

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.