Kinder- & Jugendbcher

Ein Pldoyer fr mehr Phantasie und den Mut, anders zu sein als alle anderen

Penny Maroux ist eigentlich so normal wie du und ich; mal davon abgesehen, dass sie über die seltsamsten Dinge nachdenkt: Ist das Rauschen des Windes in den Bäumen eine Sprache, die wir nicht verstehen? Fühlen sich Blumen an jedem Tag gleich, oder können Geranien montags auch mal schwer genervt und freitags übermütig sein? Spätestens seit ihrem 11. Geburtstag häufen sich die rätselhaften Fragen. Und ständig begegnet ihr die Zahl 11. Da bekommt Penny eines Tages Post. Die Karte im Kirschbaum vor ihrem Fenster steckt voller Ideen, die mindestens so skurril sind wie ihre. Nur wer sind die mysteriösen Elfer-Kinder, die ihr diese Nachricht schicken? Penny beschließt, diesem Rätsel auf die Spur zu gelangen.

Im Trödelladen des alten Horatio Ping stößt Penny auf erste Antworten und auf Gleichgesinnte. Sie erfährt, wer die Elfer-Kinder sind, warum manche Menschen lieber eigene Gedanken haben, als sich anzupassen, und beginnt, an die Kraft der Gedanken zu glauben. Magie gibt es nämlich doch. Ehe es sich Penny versieht, befindet sie sich mittendrin in einem aufregenden Abenteuer. Sie und ihre neuen Freunde, darunter eine Hochseiltänzerin, eine berühmte Autorin und ein Mann mit zwei Nymphensittichen auf dem Kopf, wollen die Welt zum Besseren verändern. Dafür brauchen sie eine bestimmte Spielkarte, Doch die ist ausgerechnet im Besitz eines 10, die lieber eine 2 wäre. Schlimmer geht´s kaum, oder etwa doch ...?!

Unterhaltung, die Langeweile nicht einmal den Hauch einer Chance lässt - kaum "Penny Maroux und das Geheimnis der 11" aufgeschlagen, kann man selbst als Leser(in) im Alter von 30+ nicht anders, als über alle Maßen begeistert zu sein, außerdem noch breiter als ein Honigkuchenpferd zu strahlen. Oliver Schlick macht Jung und Alt, Groß und Klein richtig, richtig glücklich. Ihm gelingt eine Geschichte mit dem Charme sowie Einfallsreichtum und Humor von Eva Ibbotsons "Das Geheimnis von Bahnsteig 13". Bei solch phantasievoller, äußerst origineller Kinderliteratur kennt der Lesespaß so schnell kein Ende. Hier amüsiert man sich aufs Verrückteste. Einfach nur herrlich, herrlich schräg und absolut wunderbar!

Die Romane von Oliver Schlick lohnen wie kaum etwas anderes eine Entdeckung. Denn diese bedeuten ein Vergnügen weit abseits des Mainstreams. "Penny Maroux und das Geheimnis der 11" weckt in Kids den Mut, auch mal gegen den Strom zu schwimmen. Denn erwachsen wird man noch früh genug. Danke, danke, danke für dieses außergewöhnliche Lesegeschenk. Es gehört in jedes Bücherregal, oder noch besser: auf jedes Nachttischchen, unbedingt!

Susann Fleischer 
20.05.2019

 
Diese Rezension bookmarken:

Das Buch:

Oliver Schlick: Penny Maroux und das Geheimnis der 11

CMS_IMGTITLE[1]

Berlin: Ueberreuter Verlag 2019 352 S., 14,95 ab 10 Jahren ISBN: 978-3-7641-5153-9

Diesen Titel

Logo von Amazon.de: Diesen Titel können Sie über diesen Link bei Amazon bestellen.